Aufmüpfig – Gedankensplitter

Ernst saß.
Im Büro.
Samstagvormittag.
Vollklimatisiert…
Seine Sekretärin.
Würde ihm.
Einen Espresso bringen.
Und ein Croissant…
Gleich…
Er dachte.
An gestern Abend.
Das Gespräch.
Mit seiner Frau.
Martina.
Nein.
Hatte sie betont.
Ruhig.
Aber entschieden.
Ich lasse mir.
Den Freitagnachmittag.
Nicht nehmen.
Der gehört mir!
Meine Freundinnen.
Mein Bruder.
Mit seiner Familie.
Und du bist.
Ohnehin.
In der Firma.
Er hatte.
Die Fäuste geballt.
In der Hosentasche.
Außerdem mögen mich.
Deine Kinder nicht.
Besonders Lisa.
Du bist nicht.
Meine Mama!
Von dir.
Lasse ich mir.
Gar nichts sagen!
Das hör ich.
Dauernd!
Das tue ich mir.
Bestimmt nicht an!

Freitagnachmittag.
Kamen die Kinder.
Immer zu ihm.
Bis Sonntagmittag.
Und Martina.
Hatte schon Recht.
Seine Ex.
Hetzte die Kinder.
Gegen Martina auf.
Das ging so.
Seit er mit ihr.
Beisammen war.
Bisher kein Problem.
Ein Au-Pair-Mädchen.
Aus Polen.
Hatte sich.
Um die Kinder gekümmert.
Aber die Kleine.
War letzte Woche.
Wieder zurück.
Die Kinder…
Hatten auch ihr.
Auf der Nase.
Herumgetanzt.
Sie hatte genug.
Gehabt…
Und Martina.
Weigerte sich.
Ebenfalls…
Ihre Freiräume!

Ernst lächelte.
Seiner Sekretärin.
Hinterher.
Ab und an.
Lief da was.
Ein wenig Abwechslung…
Mit ein Grund.
Warum er auch.
Freitagnachmittag.
Und manchmal auch.
Samstags.
Im Büro war…
Das Lächeln.
Gefror ein.
Martina hatte sich.
Emanzipiert.
Von ihm.
Ging arbeiten.
Vollzeit.
Obwohl es nicht.
Notwendig gewesen wäre…
Sie führte.
Ein eigenes Leben.
Neben der Beziehung.
Mit ihm.
Und wenn er ehrlich war.
Passte ihm.
Das gar nicht.
Seine Ex.
Hatte nie.
Aufgemuckt.
Wenn er etwas.
Verlangt hatte.
Von ihr.
Martina hingegen.
Beharrte auf viele Dinge.
Was tun…
Mit den Kindern…
Freitagnachmittag?
Das war nur.
Das kleinere Problem.
Martina war aufmüpfig.
Selbstbewusst.
Sie war ihm…
Entglitten!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.