Zucchini-Möhren-Tarte – Christina’s Küchengedichte


Aus Dinkel, Haferflocken, Weizen
Wird Teig geknetet und wir geizen
Nicht an der Butter, kalt geraspelt
Das wird mit Salz und Ei verhaspelt

Und eine Tarteform ausgekleidet
Man tunlichst dabei Hitze meidet
Ein halbes Stündchen stellt man’s kühl
Rührt zwischenzeitlich mit Gefühl

Die Füllung, Joghurt der recht fett
Dazu ein Ei gequirlt wär‘ nett
Und Dill gehackt mit Salz und Pfeffer
So schmeckt’s und wird gewiss ein Treffer

Zucchini werden längs geschnitten
Und auch zwei Möhren lass ich bitten
die Tarte wird kurz gebacken – blind-
wie das geht, googelt es geschwind

die Joghurtcreme kommt nun darauf
Gemüse wie ein Kreisverlauf
Nun wird die Tarte im Ofen braun
Und köstlich ist sie anzuschaun!

Christina

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.