Ein wenig herbstlich – Tagaus, tagein…

Gestern.
Regenfälle.
Sintflutartig.
Dazu Gewitter.
Den halben Tag.
Der Natur.
Hatte das.
Gut getan…
Am Nachmittag.
Dann wieder trocken.
Spät war ich.
Aus der Arbeit.
Gekommen.
Eine lange Woche…
Heute Morgen.
Wenig Sonne.
Graue Wolken.
Und in der Früh.
Eine schwarze Kuppe.
Direkt.
Vor dem Haus…
Mitte August.
Sommer…
Doch der Herbst.
Er lässt schon.
Etwas grüßen.
Laut Wetterbericht.
Soll es.
Noch einmal.
Heiß werden.
Anfang der Woche.
Aber…
Die ganz große Hitze…
Womöglich.
Doch vorbei…

September.
Geburtstag.
In gut.
Drei Wochen…
Daran mag ich.
Gar nicht denken…
Wieder…
Ein Jahr älter…
Gedanken gehen mir.
Durch den Kopf.
Während ich.
Sauber mache.
Im Wohnzimmer.
Viel zu tun.
In den.
Nächsten Tagen…
Die Katzen.
Sie stellen.
Immer.
Etwas an!
07:00 Uhr früh.
Fiel der Kratzbaum um.
Als sie kämpften!
Temperament.
Und Jugend.
Das zeichnet sie aus.
Meine Fellnasen…
Ständig aufräumen!
Eigentlich.
Bin ich froh.
Dass der Sommer…
Vorüber geht.
Schön langsam.
Heuer zeigte er sich.
Wieder.
Von der…
Tropischen Seite.
Dafür…
Bin ich nicht…
Geschaffen!

Kopfweh.
Manchmal.
Die Wetterkapriolen.
Setzen mir zu.
Mehr als früher…
Oft gehe ich es…
Ruhig an…
Gemütlich…
Langsamer…
Früher hastete ich.
Nach dem Leben.
Weil ich glaubte.
Es würde mir…
Enteilen…
Aber mittlerweile…
Ich habe sehr viel.
Mehr…
Als ich hoffen konnte.
Nach allem…
Was war…
Mein liebster Mensch.
Meine Familie.
Ein paar Freunde…
Bestimmung.
Und selbst Unglück.
Intrigen.
Lügen.
Haben mich.
Letztlich.
Hingeführt.
Wo ich…
Hin sollte…
Ein Blick.
Aus dem Fenster…
Sieht wieder nach…
Regen aus…

Vivienne/Tagaus, tagein…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.