Reicher Single – Gedankensplitter

Marion hastete heim.
Sie schnaufte.
Es hatte.
Zu tröpfeln begonnen.
Als sie.
Vor dem Haus stand.
Atmete sie durch.
Sperrte auf.
Ihre drei Katzen.
Empfingen sie!
Meine Kleinen.
Sie setzte sich.
Auf den Boden.
Streichelte.
Die Vierbeiner.
Ja.
Die Mama.
Ist wieder da.
Alles okay.
Eine Viertelstunde.
Später.
Lag sie.
Auf der Couch.
Die Katzen.
Auf ihr.
Das TV-Gerät lief.
Aber ganz.
Brachte sie.
Den Besuch.
Bei Tanja.
Ihrer Kollegin.
Nicht aus dem Kopf.
Tanja hatte.
Geschrien.
Du reicher Single!
Du sitzt.
Auf deinem Geld!
Niemand.
Zu versorgen.
Und du willst mir.
Das Geld.
Nicht leihen?
Das ist nicht fair!

Beschimpfungen.
Sie, Marion.
War geflüchtet.
Aus der Wohnung.
Tanjas Kinder.
Hatten ihr.
Nachgestarrt.
Deshalb hatte sich.
Tanja.
In den.
Letzten Wochen.
So bemüht.
Um sie.
Freundlich.
Freundschaftlich.
Sie hatte.
Geld gebraucht.
Das Auto.
Kaputt.
Die Reparatur.
Hatte.
Ein Vermögen.
Gekostet.
EUR 1500,–
Und sie, Marion.
Sollte Tanja.
Das Geld.
Überlassen…

Tanja hatte.
Zunächst.
Ordentlich.
Auf die Tränendrüse.
Gedrückt.
Alleinerzieherin!
Zwei Kinder.
Und angewiesen.
Auf das Auto.
Um alles.
Zu managen…
Reicher Single!
Marion schnaubte.
Dumme Gans.
Diese Tanja.
Was wusste die schon.
Von ihrem Ex.
Der ihr.
Vor Jahren.
Einen Schuldenberg.
Hinterlassen hatte.
Daran hatte sie.
Auch gekiefelt…
Aber keine Rede.
Davon.
Tanja.
Das Geld.
Zu leihen!
Das hätte sie.
Nie wieder.
Gesehen…
Aber es hatte sich.
Wieder einmal.
Bewahrheitet.
Ihre einzigen Freunde.
Die Katzen.
Die liebten sie.
Auch ohne Geld…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.