Lulu-Kunst – Zum Nachdenken

Der eine macht es aus Inbrunst,
der and’re sieht es als Kunst.
Die Installation, die er „Pissed“ benannte,
bis vor kurzem keiner kannte.

Das „Kunstwerk“ in einer New Yorker Galerie gesichtet,
über dieses wurde in verschiedenen Gazetten berichtet.
Der Protest des Herrn Cassils richtet sich gegen Trumps Ignoranz,
die Freizügigkeit von Transgendern zu beschneiden ohne Toleranz.

„Let’s all just flood the White House with piss!“

Der Künstler sammelte 750 Liter Eigen-Urin in einem Tank,
er protestiert mit seiner „Pisse“ gegen Trump, das ist krank.
Von dem Geruch bleiben Besucher verschont,
der Tank ist verschlossen, wie er betont.

Ist er vielleicht erkrankt an einer Polyurie?
dann gehört er rasch in eine Therapie,
Blasenschwäche? wohin mit dem Urin,
allenfalls kam ihm die „Aktion“ in den Sinn?

Nun ist es ihm von Gott gegeben,
sich zu verwirklichen in seinem Leben.
Doch plötzlich stell ich fest beklommen,
diese Art von Kunst ist mir nicht willkommen.

Muetschi

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.