Septembersonne – Tagaus, tagein…

Als ich aufstehe.
Hängt Nebel.
Über der Stadt.
Duftiges Gewebe.
Und dunkel.
Ist es noch.
Samstagmorgen.
Ausschlafen.
Raubtierfütterung.
Frühstück…
Kaffee…
Grau…
Ist der Tag.
Bis unvermittelt.
Die Sonne.
Durchbricht.
Der Nebel.
Zerstoben.
Im gleißenden Licht.
Der gelben Kugel…
Fast als…
Erlangte sie.
Noch einmal.
Alte Macht.
Wie im August!
Aber nur fast…
Blauer Himmel.
Wenige Wolken.
Und das Laub…
Schon verfärbt.
An manchen Stellen…
Ein sonniger Tag.
Der das Herz wärmt…
Aber…
Es ist September…

Heiß.
Ist mir trotzdem.
Geworden.
Als ich.
Zurück komme.
Vom Einkaufen.
Die Einkaufstasche.
Stelle ich.
Auf den Tisch.
Die Katzen kommen…
Schnuppern…
Kriechen.
In die Tasche…
Es ist…
Eine Freude.
Ihnen zuzusehen.
Gesund.
Stark.
Vital.
Das Fell der beiden.
Glänzt.
Auch ihnen.
Tut der Herbst gut.
Nach dem…
Heißen Sommer.
September.
Und es ist.
Gut so.
An Tagen.
Wie diesen.
Macht es Freude.
Draußen.
Zu spazieren.
Morgen ist wieder.
Regen.
Angekündigt.
Wolken…

Eine Fliege.
Ist herein gekommen.
Durch das.
Gekippte Fenster.
Macht die Katzen.
Verrückt.
Und verschwindet wieder.
So plötzlich.
Wie sie.
Aufgetaucht ist…
Die Fenster.
Muss ich noch.
Putzen.
Bevor es .
Zu kalt wird.
Nehme ich mir vor.
Bald…
Eine leicht Brise.
Bewegt.
Die Bäume.
Das Laub zittert.
Die Äste.
Biegen sich…
Herbst.
Mein Sommer.
Ist wohl.
Endgültig vorbei…
Aber das…
Ist nicht schlimm.
Nicht heute…

Vivienne/Tagaus, tagein…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.