Genug ist genug! – Gedankensplitter

Barbara schüttelte.
Den Kopf.
Las die Email.
Der früheren Kollegin.
Noch einmal durch.
Dann löschte sie diese.
Nein.
Antworten wollte sie.
Darauf nicht.
Natürlich stimmte alles.
Worüber sich Theres.
Die frühere Kollegin.
Aufregte.
Aber…
Alles vorbei.
Lange her…
Sie stand auf.
Schloss das Fenster.
Blickte hinaus.
Es wurde dämmrig.
In der kleinen Gemeinde.
Ihr Mann würde…
Bald heimkommen…
Theres…
Diese Frau.
War gestört.
Kannte kein Einsehen.
Nach all den Jahren.
Musste sie doch.
Begriffen haben.
Dass man damals.
Nur das Beste.
Gewollt hatte.
Für sie!

Und wäre Theres.
Vernünftig gewesen damals.
Wäre sie heute.
Mit Hans Brucker verheiratet.
Dem Abteilungsleiter.
Der könnte ihr.
Ein tolles Leben bieten.
Gut versorgt.
Und nie wieder.
Hätte sie.
Vollzeit arbeiten müssen!
Aber stattdessen.
Hatte sich Theres.
An einen anderen Mann.
Gehalten.
Den keiner je.
Gesehen hatte.
Mit dem sie aber.
Anscheinend.
Wirklich beisammen war.
Gemeinsame Urlaubsfotos.
Hatte ihr Theres.
Immer wieder geschickt.
Die letzten Jahre…
Wenn sie meinte…
Theres war nicht zu helfen.
Sie könnte es wirklich.
Viel besser haben.
Jetzt.
Und nicht ständig.
Die alte Geschichte.
Hochschaukeln.
Gut.
Die Sache war.
Etwas entglitten.
Vor allem.
Die anonymen Anrufe…
Und trotzdem.
Alles war doch nur.
Zu Theres‘ Vorteil passiert.

Damals…
Stundenkürzung.
In der Abteilung.
Provisionen.
Nicht mehr ausbezahlt.
Und Theres…
Finanziell am Ende.
In der Situation.
War der Chef auf die Idee.
Gekommen.
Theres zu verkuppeln.
Mit dem Abteilungsleiter Brucker.
Frisch verlassen.
Von seiner Frau.
Brucker ließ sich.
Nicht lumpen.
Lieh dem Chef Geld.
Für ein neues Auto.
Aber Theres biss nicht an.
Wehrte sich.
Und schob immer.
Ihren Freund vor.
Den keiner kannte…
Eine ungute Geschichte!
All die Anrufe…
Anonym.
Sinnlos.
Theres reagierte nicht.
Beharrte auf ihrem Freund.
Und irgendwann.
Als keiner damit rechnete.
War Theres weg gewesen.
Neue Firma.
Mehr Geld.
Gesicherte Existenz.
Brucker hatte getobt.
Und sein Geld.
Zurück verlangt…

Lange her.
Dumm gelaufen.
Wegen dieser verrückten Person.
Jede andere.
Hätte Brucker genommen.
Mit Handkuss.
Aber wenn sie.
Nur endlich.
Den Mund halten wollte.
Über diese Sache.
Theres.
War einfach unmöglich!
Genug ist genug!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.