Schweigend – Gedankensplitter

Ilse kam.
Ins Büro.
Setzte sich.
An ihren Schreibtisch.
Schaltete.
Den PC ein…
Sie war.
Ein wenig.
Spät dran.
Sie wusste es.
Wieder kaum.
Geschlafen.
Nicht das erste Mal.
Seit Kurt.
Sie verlassen hatte.
Kurt.
Abteilungsleiter.
In derselben Firma.
Zwölf Jahre.
Waren sie.
Beisammen gewesen.
Ihre besten Jahre.
Hatte sie ihm.
Geopfert.
Jetzt war sie.
38 Jahre alt.
Und Kurt.
Hatte sich.
Eine Jüngere gefunden.
Keine Kollegin!
Wenigstens das.
Aber die Demütigung.
Schmerzte sie.
Wie Prügel…

Die Kollegen.
Wussten alle Bescheid.
Das war vielleicht.
Das Schlimmste.
Das Tuscheln.
Das Tratschen.
Die Gerüchte…
Aber wenigstens.
Ließ sich Kurt.
Nur selten.
In diesem Büro.
Blicken.
Schweigend.
War er gegangen.
Als er ihr.
Eröffnet hatte.
Dass er sie.
Nicht mehr liebte.
Schweigend schob er sich.
An ihr vorbei.
Wenn sie sich.
In der Firma.
Über den Weg liefen…
In der Kantine.
Oder…
In der Gemeinschaftsküche…
Meistens konnte er.
Sie nicht einmal.
Ansehen…
Zwölf Jahre.
Wie weggewischt.
Als würden sie.
Nichts bedeuten.
Gar nichts!
Aber dafür…
Eine junge Freundin.
Blond.
Zehn Jahre jünger.
Als sie!

Fair.
War das nicht.
Aber war…
Das Leben fair?
Nicht zu Frauen!
Das hatte sie sich.
Schon gedacht.
Bei der Scheidung.
Ihrer Freundin.
Auch Ilse.
War ausgetauscht worden.
Gegen.
Ein jüngeres Modell.
Damals hatte sie.
Ilse.
Noch mitleidig.
Getröstet.
Mit der Überzeugung.
Mir!
Passiert das nicht!
Und keine zwei Jahre.
Später.
War sie auch.
Ausrangiert…
Es würde ewig.
Dauern.
Bis sie sich.
Davon erholt hatte…
Ein neuer Mann?
Schwierig.
Die wollten alle.
Junge Frauen.
Formbar.
Willig.
Und sexy…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.