Miststück! – Gedankensplitter

Eduard zündete sich.
Eine Zigarette an.
Zufrieden.
Mit sich.
Und der Welt…
Die ehemalige Firma.
War…
Pleite gegangen!
Damals.
Vor über.
Fünf Jahren.
Hatte man ihn.
Gekündigt.
Der Geschäftsführer hatte.
Kein gutes Haar.
An ihm.
Gelassen!
Eduard nickte.
Dieser Triumpf.
Tat ihm gut.
Mehr schlecht.
Als recht.
War er.
In einer.
Kleinen Firma.
Untergekommen.
Damals.
Weniger Geld.
Gute Jobs.
In seinem Alter…
Dünn gesät…

Manchmal.
Dauerte es.
Einfach.
Dass sich.
Die Dinge änderten.
Man musste nur.
Warten…
Können…
Jetzt lachte er.
Und gerne.
Hätte er.
Das Gesicht.
Des Geschäftsführers.
Gesehen.
In diese Situation!
Schadenfreute war ja.
Doch.
Die schönste Freude!

Aber da war noch.
Lydia.
Dieses Miststück.
Eine Kollegin.
Mit der er.
Auf Kriegsfuß.
Gestanden hatte!
Im Gegensatz.
Zu den anderen Kolleginnen.
Hatte sie ihm.
Nicht.
Aus der Hand.
Gefressen.
Und er wusste.
Genau.
Dass sie.
Ihn kritisierte.
Wo nur möglich…
Ein Machtkampf.
Der sich.
Seinerzeit.
Entwickelt hatte.
Und den er.
Gewinnen wollte!

Aber alles.
Kam ganz anders.
Lydia verschwand.
In eine andere Firma.
Ganz überraschend.
Und dann eben.
Seine Kündigung!
Kurt dämpfte.
Die Zigarette aus.
Keine leichte Zeit.
Damals.
Aber er hatte sich.
Erfangen.
Der Crash.
Seiner alten Firma.
Erfüllte ihn.
Mit tiefer Befriedigung.
Nur Lydia lag ihm.
Auf der Seele.
Es ging ihr gut.
Wie er wusste.
Während er noch immer.
Überall erzählte.
Sie wäre arbeitslos.
Mindestsicherung…
Nur wer…
Glaubte ihm noch?
Die meisten.
Wussten längst.
Bescheid…
Lydia.
Dieses Miststück!
Wenn er nur.
Die Möglichkeit hätte.
Ihr zu schaden!
Er würde es tun.
Ohne zu zögern!

Vivienne/Gedankensplitter

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.