Mir reicht’s! – Gedankensplitter

Josef rasierte sich.
Betrachtete sich.
Im Spiegel.
Prüfend.
Er sah gut aus.
Zweifellos.
Nachdenklich.
Ging er.
Ins Wohnzimmer.
Karin war aufgestanden.
Gähnte.
Trank Kaffee.
Sie sah ihn.
Vorwurfsvoll an.
Musst du schon.
In die Arbeit?
Kannst du dir.
Nicht freinehmen?
Sie stand auf.
Küsste ihn.
Lachte ihn an…
Josef löste sich.
Aus ihren Armen…
Können wohl…
Aber nicht wollen…
Dachte er.
Vor zwei Monaten.
Hätte er.
Vor ihrem…
Augenaufschlag.
Noch kapituliert…
Aber heute.
Nervte sie ihn nur…
Ich muss weg…
Bis heute Abend…
Fast war er froh.
Als er die Haustür.
Geschlossen hatte.

Karin war anstrengend…
Sein Fazit.
Über die Beziehung.
Nach einem…
Halben Jahr.
Für Karin.
Hatte er sich.
Von seiner Frau.
Getrennt.
Hermine.
Nach über 20 Jahren.
Drei Kindern…
Einem Enkel…
Er hatte gemeint.
Dass Hermine.
Nicht mehr.
Mit ihm.
Schritt.
Halten konnte.
In seinem Hunger.
Nach Leben…
Außerdem.
War sie.
Dick geworden.
In den Wechseljahren.
Und ihr…
Sexueller Hunger.
War gedämpft.
Karin hingegen.
War sexy.
Und wollte immer!
Trennung im Streit.
Scherben…
Kein Wort.
Redete Hermine.
Mehr mit ihm!

Am Anfang.
War ihm das.
Egal gewesen.
Er fühlte sich.
Als Mann.
Wieder gefordert.
Aber Karin klammerte.
Rief ihn an.
Dauernd.
In der Arbeit.
Andererseits.
Flirtete sie.
Aber auch gern.
Mit anderen Männern…
Jüngeren Männern…
Die Leidenschaft.
Verpufft.
Und eigentlich.
Suchte er nur.
Nach einem Vorwand.
Sich zu trennen.
Von Karin.
Nicht dass er.
Hermine.
Zurück wollte.
Kein Gedanke.
Aber…
Von Karin.
Hatte er genug.
Es reichte ihm!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.