Verpasst… – Gedankensplitter

Monika zündete sich.
Eine Zigarette an.
Frühstückte.
Schwarzer Kaffee.
Ohne Zucker.
Ein Stück Toast…
Sie musste sich.
Beeilen.
Der Dienst.
Im Altersheim.
Begann gleich…
Sie war.
Spät dran.
Auf der Fahrt.
In die Arbeit.
Dachte sie nach…
Die Beziehung.
Mit Mario.
War gescheitert.
Vor zwei Wochen.
Hatten sie.
Das Ganze beendet.
Als Freunde.
Wie sie sagten…
Aber die Luft.
War heraußen.
Und im Grunde.
Waren sie.
Ja nur.
Zusammengegangen.
Weil es gerade.
Niemand anderen.
Gegeben hatte.
Und sie nicht.
Alleine.
Bleiben wollten…
Dafür hatte es doch.
Recht lange.
Gehalten…

Monika parkte das Auto.
Ein paar Schritte.
Ins Altersheim…
Zog sich um.
Begann den Dienst.
Eine Zigarette.
Ging sich.
Nicht mehr aus…
Wieder ein…
Nerviger…
Nachtdienst…
In der Nacht.
Rebellierte.
Ihr Magen.
Nach dem.
Dritten Kaffee.
Fast hätte sie…
Erbrochen…
Aber das ganze Leben.
Kotzte sie.
Nur mehr an.
Mit den Männern.
Kein Glück.
Ausgenutzt.
Betrogen…
Und selber hatte sie.
Ihre Chancen.
Nicht genutzt.
Vor zehn Jahren.
War sie.
Bei Horst geblieben.
Ihrem Horsti!
Weil sie.
Ein Kind erwartete.
Von ihm…

Ein Bekannter.
Hatte ihr.
Damals.
Deutliche Avancen.
Gemacht.
Es war auch.
Was gelaufen.
Hin und wieder.
Aber er hatte.
Keine Kinder.
Gewollt.
Und so hatte sie.
Das Ganze beendet…
Der Bekannte.
Hatte Karriere.
Gemacht.
Fuhr einen BMW…
Und er war.
Verheiratet…
Sie selber.
Hatte das Kind.
Bekommen.
Aber ihr Horsti.
Hatte sich getrennt.
Bald.
Der Sohn.
Lebte bei ihm.
Und seiner Frau.
Schade.
Es könnte ihr.
Jetzt besser gehen.
Und vor allem.
Müsste sie nicht.
Hier arbeiten.
Im Altersheim…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.