Alleine… – Gedankensplitter

Alexander stöhnte.
Schmerzen.
Wieder…
Der Krebs.
Er hatte…
Metastasiert…
In die Knochen…
Gestern war er.
Aus dem Spital.
Gekommen…
Die Ärzte hatten.
Nicht viel gesagt.
Der Oberarzt.
Hatte ihm nur.
Geraten…
Ordnen Sie…
Ihre Angelegenheiten!
Alexander schluckte.
Das Schmerzmittel.
Er hatte auch vorher.
Schon Bescheid gewusst.
Man konnte.
Nichts mehr.
Tun für ihn…
Nur für die Schmerzen…
Es ging zu Ende.
Ein paar Monate.
Vielleicht noch.
Angenehm…
Würde es…
Bestimmt nicht werden…
Er zündete sich.
Eine Zigarette an.
Völlig egal.
Was die Ärzte.
Gesagt hatten…
Kam es da noch….
Auf eine Zigarette an?
Oder zwei…?

Alexander legte sich.
Auf die Couch.
Er war müde.
Unendlich müde…
Und er dachte.
Daran…
Wie es wohl…
Wäre…
Wenn er einfach…
Einschlief…
Einfach weg sein…
Vielleicht…
Eine Überdosis…
Der Schlaftabletten.
Die er…
Für die Nacht hatte…
Leben…
Was war das noch?
Er war alleine…
Sein ganzes Leben.
Hatte er…
Frauen um sich.
Gehabt.
Gleichzeitig.
Sie ausgespielt.
Gegeneinander.
Lachend.
Und genossen.
Wie sie sich.
Um ihn stritten!
Er war ein Womanizer.
Gewesen.
Immer…

Aber nun.
Waren die Frauen weg.
Sie wollten sich.
Nicht.
Um einen…
Todkranken Mann.
Kümmern.
Der Liebe brauchte.
Liebe!
Vielleicht…
Das erste Mal.
In seinem Leben!
Er hatte.
Viele Frauen gehabt.
Über all die Jahre.
Aber im Kampf.
Mit dem Krebs.
War er…
Alleine geblieben.
Katrin hatte sich.
Aus dem Staub gemacht.
Nach der Operation.
Sie hatte sich.
Schnell getröstet.
Wie er.
Gehört hatte…
Und Leonie.
Die ihn.
So geliebt hatte.
Sie hatte aufgelegt.
Als er sie.
Angerufen hatte.
Während der Chemo…
Immer…
Hatte er…
Seine Frauen.
Nur benutzt…
Aber…
Krank wie er war…
Hatten sie.
Nichts mehr übrig.
Für ihn…
Sterben würde er…
Alleine!

Vivienne/Gedankensplitter

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.