Der Vater – Tagaus, tagein…

Acht Jahre.
Werden es heuer.
Am 19. März.
Verstorben…
Und es mag.
Ein kurioser Zufall…
Sein…
Dass eine Kollegin.
Am selben Tag.
Geburtstag feiert.
Auch.
Mit Mond.
Im Stier!
Der Vater!
Immer…
Ein zwiespältiges Verhältnis.
Mit ihm.
Viel Streit!
Viel Unverständnis
Aber zuletzt…
Viel friedlicher…
Inniger…
Vielleicht…
Noch zu wenig…
Vielleicht…
Doch…
Mehr reden…
Zuhören…
Unsere letzte Begegnung.
Brach mir das Herz.
Vom Krebs gezeichnet…
Zwei Tage später…
Verstorben…
Frieden gemacht.
Das wohl.
Aber man macht sich.
Vorwürfe.
Doch…
War ich nicht…
Zu eigensinnig?
Zu stur?

Solche Gedanken.
Kommen hoch.
In diesen Tagen!
Eine Mail.
Einer guten Freundin.
Lange Jahre schon.
Verbunden…
Eine der wenigen…
Ihr Vater.
Im Spital.
Operation.
Und noch eine.
Heute dann die dritte…
In wenigen Tagen!
Verzweiflung.
Sorge…
Angst…
In ihren Zeilen!
Bete für uns…
Das tue ich.
Und muss denken…
An meinen Vater…
Dieser Tage.
Vor acht Jahren.
Erhielt er.
Die Diagnose Krebs.
Oh ich weiß.
Was in ihr…
Vorgeht…
Ich weiß noch.
Genau.
Wie es mir.
Mein Vater sagte…
Drei Tumorherde…
Auf der Lunge…
Inoperabel…

Es reißt mich her.
So strittig.
Doch.
Er und ich.
Oft waren.
Er war der Vater…
Um den ich sorgte.
Stets.
Wie um die Mutter…
Amtswege.
Arzttermine…
Krankenbesuche…
Unzählige…
Waren es.
Im Lauf der Jahre.
Man hat nur.
Einen Vater.
Und da fällt mir.
Wieder.
Der gestörte Ex-Chef ein.
Der mich drängte.
Die Eltern.
Ins Altersheim.
Zu geben.
Niemals!
Und so…
Kam es auch…
Ich zünde.
Eine Kerze an.
Für meinen Vater.
Und auch.
Für den Vater.
Der Freundin.
Meine Gedanken.
Sind bei ihnen…

Vivienne/Tagaus, tagein…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.