Die Waschmaschine – Tagaus, tagein…

Donnerstagabend.
Ich liege.
In der Badewanne.
Entspannt.
Radiomusik.
Ich telefoniere…
Neben mir läuft.
Die Waschmaschine.
Zehn Jahre alt.
Mittlerweile.
Hat mir brav.
Ihre Dienste…
Geleistet.
Doch…
An diesem Tag.
Nicht mehr.
Sie steht.
Schleudert nicht.
Ich starte.
Den Waschvorgang.
Zweimal…
Dreimal…
Aber schnell…
Hängt sie wieder.
Verzweiflung.
Ich lasse.
Das Wasser ab.
Chaos!
Entlade.
Die Maschine.
Ein wenig…
Vielleicht war…
Zu viel drin?
Bringt alles nichts!

Ich bin fertig.
Mit den Nerven!
Die Waschmaschine.
Ist etwas.
Elementares.
Wie der Kühlschrank.
Oder der PC…
Ich telefoniere.
Mit meinem Schwager.
Hilfe.
Zeichnet sich ab.
Samstag!
Da hat er frei.
Wie mein Bruder.
Sie werden kommen.
Die neue Waschmaschine.
Zu holen.
SMS.
An meine Chefin.
Ob ich…
Frei haben kann?
Notfall!
Ich kann!
Und…
Am nächsten Tag.
Bin ich schon.
Im Supermarkt.
In meiner Nähe.
Und werde.
Schnell fündig:
Ein echtes Schnäppchen!
Einfach toll!
Vorreserviert.
Und der Familie.
Gebe ich Bescheid.
Der Notplan.
Er steht.
Und es sieht…
Gut aus!

Samstagvormittag.
Wir holen.
Die Waschmaschine.
Das Badezimmer.
Habe ich.
Schon leer geräumt.
Der Rest…
Geht schnell.
Transportsicherung.
Anschluss.
Die erste…
Ladung Wäsche.
Sie läuft!
Fantastisch.
So leise!
Und so schnell!
Ich bin so froh!
Was hätte ich…
Nur getan…
Ohne meine Familie!
Die alte Waschmaschine.
Wird noch…
Verfrachtet.
Ins Altstoffsammelzentrum.
Alles erledigt!
Mittlerweile…
Erster Waschgang…
Fertig.
Ich starte den zweiten.
Und erinnere mich.
Kurz…
Wie es war…
Vor zehn Jahren…
Dann eine Nachricht.
Noch.
An meinen liebsten Menschen.
Es passt wieder!

Vivienne/Tagaus, tagein…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.