Liebe und loslassen – Philosophien

Kein Glück.
Ist mit dem.
Der Liebe.
Vergleichbar.
Lieben.
Geliebt zu werden…
Gemeinsam gehen…
Hand in Hand…
Unbeschreiblich schön.
In guten.
Und weniger guten.
Tagen…
Alles meistern.
Gemeinsam.
Fallen.
Und aufstehen.
Wieder.
Geborgen.
In den Armen.
Des anderen.
Wird alles leichter…
Gemeinsamer Weg…
Über ebene Straßen.
Über Hürden…
Es ist das Größte.
Das erleben.
Zu können.
Gemeinsam.
Alt werden…
Zurück blicken.
Auf das Glück…
Auf Kinder.
Und Kindeskinder…
Ein Geschenk!
Kostbarer.
Als alle Juwelen!

Aber jedem.
Ist das.
Nicht gegönnt.
Krankheit und Tod.
Können.
Das Glück.
Beenden.
Aber auch.
Veränderung.
Man geht.
Nicht mehr.
Im Gleichschritt.
Gefühle schwinden.
Andere Interessen.
Kein Mensch.
Bleibt.
Wie er ist.
Auf einmal.
Passt man.
Nicht mehr.
Zusammen.
Wie zwei Puzzleteile…
All das.
Schmerzt furchtbar.
Alleine zu bleiben…
Verlassen…
Mit…
Das Schlimmste.
Das einem.
Widerfahren kann.
Nicht mehr…
Geliebt zu werden…
Loslassen…
Tut weh.
Wie ein Pflaster.
Das man sich.
Runter reißt.

Es geht weiter.
Immer.
Auch wenn man.
Versinkt.
In einem…
Meer aus Tränen.
Wer liebt…
Wer wirklich liebt…
Lässt los…
Lässt den anderen…
Gehen…
Auch wenn man.
Verlassen wird.
Man sollte.
Nicht alles.
Schlecht reden.
Das einmal war.
Sondern…
Das Hochhalten.
Das einmal.
Wunderbar.
Besonders.
Einzigartig war.
Vielleicht auch.
Wegen der Kinder.
Aber besonders auch.
Um selber.
Nicht zu verbittern.
Sich nicht.
Vom Schmerz.
Besiegen zu lassen.
Liebe kommt.
Liebe geht.
Das gemeinsam Erlebte.
Das Schöne.
Das kann bleiben.
Wenn man es.
Zulässt…

Vivienne/Philosophien

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.