Ein Gläschen in Ehren… – Gedankensplitter

Alice duschte.
Ein launiger Abend.
Im Gastgarten…
Lag hinter ihr…
Ihre Mädels!
Freundinnen!
Seit Jahren…
Lachen und Schäkern…
Und reden!
Vor allem.
Über Männer!
Endlos könnte man.
Philosophieren…
Es stimmte.
Sie hatte wieder.
Einiges getrunken.
Im Laufe.
Des späten Nachmittags.
Und abends…
Ihre Zunge.
Wie geölt…
Durch etliche Viertel…
Und Prosecco.
Das gehörte dazu.
Ja.
Das ergab sich einfach…
In munterer Runde.
Oder?
Alice legte sich.
Auf die Couch.
Zippte…
Durch die Programme…
Sie konnte.
Noch nicht schlafen…
So aufgedreht war sie…
Aber so spät.
War es noch nicht…
Kurz…
Nach Mitternacht…

Die Werbung plärrte.
Alice schreckte hoch.
Und plötzlich.
War sie wieder.
In der Praxis.
Ihres Hausarztes.
Vorige Woche…
Besprechung.
Des Blutbilds…
Die Stirn des Mediziners…
Gerunzelt.
Wie viel trinken Sie?
Und…
Mehrmals in der Woche?
Seltsame Fragen.
Regelmäßig?
Was war schon dabei?
Ein paar Gläser…
In ihrer Mädelsrunde.
Und wenn sie.
Mal nicht…
Unterwegs war…
Zum Schlafen gehen…
Ein Achterl…
Oder zwei…
Deswegen.
Hatte sie doch.
Kein Problem.
Mit Alkohol!
Aber der Arzt…
Er widersprach…
Vehement…
Dazu sein Hinweis…
Ihre Leberwerte…
Sie sind erhöht!

Eigentlich.
Eine Frechheit!
War ihr…
Nach dem Arztbesuch.
Durch den Kopf.
Gegangen…
Der Mediziner.
Er hatte ihr geraten.
Einmal eine Woche.
Auf Alkohol.
Zu verzichten…
Völlig!
Lächerlich!
Und trotzdem…
Hatte sie.
Am selben Abend.
Noch ein Glas Prosecco.
Getrunken.
Im Café.
In der Nebenstraße.
Wie ferngesteuert.
Hatte sie das Lokal.
Anvisiert…
Eine innere Unruhe.
Die sich gelegt hatte…
Beim ersten Schluck.
Des prickelnden Getränks…
War das schlimm?
Bestimmt nicht.
Ein wenig Alkohol.
Hob ihre Laune.
Machte sie gesellig.
Und wortgewandt…
Nichts weiter!
Sie würde wohl…
Den Hausarzt wechseln…!

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.