Ostern – Tagaus, tagein…

Ostern…
Auf dem Land.
Als mich.
Der Schwager holt.
Setzt.
Der Regen ein.
Graue Wolken.
Wind…
Hätte ich nicht doch…
Die Mütze…
Mitnehmen sollen?
Diese Frage.
Beschäftigt mich.
Nur kurz.
Die Familie…
Drei Kinder.
Ostereier…
Schokohasen…
Lindorkugeln…
Bei einer Tasse Kaffee.
Plaudern wir.
Meine Schwester.
Mein Bruder.
Es gibt immer wieder.
Viel zu erzählen…
Das Leben…
Ist bestimmt!
Kein langer, ruhiger Fluss!
Ostergrüße.
Auf dem Smartphone.
Und mancher meldet sich.
Von dem man.
Lange!
Nichts gehört hatte…
Die Versuchung naht.
In großen Schritten..
Tiramisu…
Wird serviert.
Nein…
Ich will keine Diät!

Der Hund…
Er freut sich immer.
Wenn er mich sieht.
Oder riecht er…
Vielleicht nur…
Meine Katzen?
Ich denke an.
Lily und Cherie.
Was sie…
Wohl treiben?
Aber viel Zeit.
Bleibt dafür nicht.
Am nächsten Morgen.
Frühstück exzessiv.
Und Sonne!
Später sitzen wir.
Auf der Terrasse.
Kaffee und Eis.
Veilchen.
Und Himmelschlüsseln.
Auf dem Rasen.
Buschwandröschen.
An der Böschung.
Es lässt sich.
Schon aushalten.
Draußen.
Und die kleine Nichte.
Möchte mit mir.
Auf die Rutsche!
Hoppla!
Da würde ich.
Bestimmt!
Stecken bleiben!
Shiva!
Nennt sie mich.
Wie die Göttin…
Das lasse ich mir…
Gefallen!

Ein herrlicher Nachmittag.
Da draußen.
So schmeckt Frühling.
Besonders kräftig…
Nach Leben!
Irgendwann…
Brechen wir auf.
Und die Mütze.
Brauche ich.
Bestimmt nicht!
Lily erwartet mich.
An der Haustür.
Stürmisch.
Schnurrig.
Besitzergreifend…
Cherie schmollt noch.
Aber nicht lange…
Ich kippe.
Das Fenster.
Um den Frühling.
Hereinzulassen.
Der heuer…
Irgendwie…
Ein Spätling ist.
Aber vielleicht…
Bleibt er diesmal.
Ohne Unterbrechung!
Ich bin froh.
Wieder daheim zu sein.
Aber es war schön.
Auf dem Land!
Da kullert…
Ein kleiner Schokohase…
Aus meinem Rucksack…
Von wem…
Ist der denn?

Vivienne/Tagaus, tagein…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.