Wolkig – Tagaus, tagein…

Samstagmorgen…
Die Katzen…
Tollen…
Durch die Wohnung.
Streiten…
Dass die Fetzen…
Fliegen!
Nichts Neues…
Ich stehe auf…
Frühstück.
Als ich später.
Telefoniere.
Mit meinem…
Liebsten Menschen…
Schlafen sie.
Ganz friedlich.
Als könnten sie…
Kein Wässerchen trüben…
Ein Samstag.
Wie viele…
Aber keine Sonne…
Ein wenig Regen…
Ab und an…
Und viele Wolken…
Ich räume auf.
Kehre die Wohnung.
Wasche die Wäsche.
Und die Teppiche…
Entkalke…
Die Kaffeemaschine…
Denn ohne sie.
Geht es…
Auf keinen Fall!

Die Katzen…
Sie schlafen auch.
Den Rest…
Des Vormittags…
Ich mache mir Tee…
Und grüble ein wenig…
Ein turbulenter Tag…
Gestern…
Mein Neffe…
Verunfallt…
Beim Klettern…
Eine tiefe Wunde.
Musste genäht werden…
Die Nachbarin…
Sie erzählt mir…
Sie hat einen Schatten…
Auf der Lunge…
Der abgeklärt…
Werden muss…
All das sitzt tief.
In mir…
Keine guten Neuigkeiten!
Und ich selber?
Schmerzen im Knie.
Die Therapie…
Dauert noch…
Und die Schmerztabletten.
Vertrage ich.
Gar nicht.
Also reinbeißen…
Bleibt mir.
Nichts anderes übrig!
Die Leichtigkeit…
Ist mir…
Abhanden gekommen…
Vor Weihnachten…
War ich noch…
Sehr unbeschwert…
Aber Saturn im Steinbock…
Setzt mir zu!

Manchmal…
Sehen die Dinge.
Schlimmer aus.
Als sie sind…
Das weiß ich.
Ist mir aber…
In diesen Momenten…
Kein rechter Trost…
Der Kopf…
Viel mehr die Seele…
Scheinen mir schwer…
Und manchmal…
Da fürchte ich mich.
Vor dem…
Was sein wird…
Vielleicht fehlt mir…
Die Sonne…
Die Berührung…
Durch den Frühling…
Mag sein…
Aber die Wolken…
Drücken mir…
Auf das Gemüt…
Und ich bin so müde…
Vielleicht…
Sieht es morgen…
Wieder anders aus…
Vielleicht…
Es wird sich zeigen…

Vivienne/Tagaus, tagein…

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.