Alles was er wollte… – Gedankensplitter

Sonja schluchzte.
Aus.
Vorbei.
Nach knapp…
Eineinhalb Jahren…
Dabei hatte sie.
Heimlich.
Schon geträumt.
Von einer…
Großen Hochzeit…
Kindern…
Aber…
Aus dem Nichts…
Quasi…
Die Trennung.
Horst war kalt.
Gewesen.
Es passt nicht mehr.
Irgendwie…
Haben wir uns…
Entfremdet…
Meine Gefühle…
Erkaltet…
Ich will nicht mehr.
Ihre Tränen…
Ihr Schock.
All das.
Hatte ihn nicht.
Berührt.
Ich will nicht mehr!
Darin gipfelte.
Sein Desinteresse!
Wie es ihr ging…
Was sie mitmachte…
Ganz egal!

Dabei hatte sie sich.
Immer.
Ganz in ihn gefügt.
Was er wollte.
Hatte auch.
Sie gewollt.
Politisch etwa.
Hatte sie sich.
Gedreht.
Um 180°.
Während sie früher.
Geschimpft hatte.
Über Ausländer.
Hatte sie nun.
Ihr soziales Gewissen.
Entdeckt.
Alles seinetwegen!
Ob es nun.
Um Urlaub ging.
Oder einfach…
Um Sex…
Horst hatte.
Den Ton…
Angegeben.
Sie war…
Immer willig gewesen…
Hatte die Wohnung.
Geputzt.
Ständig.
Sie wollte.
Keinen Anlass.
Zu Streit geben.
Devot.
Dienend.
Und deswegen…
Hätte er sie.
Doch auch…
Lieben müssen.
So wie sie ihn…

Sonja sperrte sich ein.
Im Bad.
Wusch ihr Gesicht.
Verweint.
Und rot…
Überlegte.
Ob sie sich.
Die Pulsadern…
Aufschneiden sollte…
Oder zumindest…
So tun…
Ein bisschen…
Aber…
Ob das Horst.
Gekümmert hätte?
Wenn sie sich…
So erinnerte…
Nicht die erste Beziehung.
Die derart…
Geendet hatte…
Immer hatte sie.
Alles gemacht.
Was ihrer Partner…
Wollten…
Aber das hatte…
Nicht gereicht.
Bizarr.
Was dann?
Was hätte sie…
Noch alles…
Tun können…
Um Horst zu halten?
Ihr fiel nichts ein…

Vivienne/Gedankensplitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.