Wochenende! – Tagaus, tagein…

Samstagmorgen…
Ich werde wach…
Ein…
Dringendes Bedürfnis…
Und irgendetwas…
Bei mir…
Auf mir…
Lily!
Meine Kleine.
Massiert…
Meinen Bauch…
Drückt…
Auf die Blase…
Ich blicke…
Auf die Uhr…
Es dauert ein wenig…
Bis ich sie…
Erkennen kann…
05:20 Uhr…
Oder so…
Ich stöhne.
Stehe auf.
Flüchte auf das WC…
Die Katzen…
Folgen mir…
Ich weiß schon.
Was Lily wollte…
Sie ist hungrig!
Cherie wohl auch.
Ich füttere…
Die Katzen.
Dann wieder.
Auf ins Bett…
Viel zu früh.
Ist es…
An diesem Samstagmorgen!

Es dauert.
Bis ich einschlafe.
Wieder…
Aber dann…
Drehe ich mich.
Wohlig.
Unter der Sommerdecke…
Ist das gut…
Da!
Was war das?
Die Katzen!
Haben…
Ein Handy.
Runtergewofen…
Nein…!
Der Schlaf ist weg.
Ganz plötzlich.
Und es war…
Gerade erst…
Kurz nach sieben!
Frühstück.
Ein Telefonat.
Mit meinem…
Liebsten Menschen…
Danach…
Mit meinen Brüdern…
Der Kaffee…
Er tröstet mich.
Hinweg…
Über die frühe…
Morgenstunde…
Mit Kaffee…
Geht alles besser…
So ist es.
Und die Katzen.
Schlafen nun.
Da ich wach bin.
Lassen sich…
Nicht stören…

Ich gähne.
Wieder einmal…
Richtig lang schlafen!
Nehme ich mir vor.
Für morgen…
Nächste Woche…
Da habe ich Urlaub!
Es müsste sich…
Machen lassen…
Ich reibe mir.
Die Augen…
Gehe ins Bad…
Zähneputzen…
Das obligate Programm.
Am Morgen.
Und im Kopf.
Notiere ich.
Was ich…
Machen möchte…
Machen muss…
Heute…
In der Wohnung…
Allen voran.
Weg!
Mit dem…
Alten Katzenfutter!
Es duftet nicht…
Gerade fein…
Die Katzen…
Sie schlafen weiter…
Während die Sonne…
Ins Wohnzimmer lacht…
Ein Schmetterling…
Er flattert…
Am Fenster vorbei.
Ich gebe mir.
Einen Ruck.
Auf geht’s.
Mit dem Tagwerk!

Vivienne/Tagaus, tagein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.