Teezeit – Tagaus, tagein…

Ich werde wach.
Samstagmorgen.
Die Katzen.
Tragen einen Fight aus.
Auf meinem Bett.
Nein!
Fauchen.
Schreien…
Blick auf die Uhr…
Gegen halb sechs…
Ich verscheuche sie.
Vom Bett.
Füttere sie.
Und lege mich.
Wieder hin.
In der Hoffnung…
Noch ein wenig…
Schlafen…
Trügerisch.
Ich bin hellwach.
Sehr schnell.
Drehe mich.
Einmal nach links.
Dann nach rechts.
Immer wieder…
Das wird nichts mehr…
So begrüße ich.
Den Tag.
Draußen Wolken…
Es hat geregnet.
In der Nacht.
Und fantastisch.
Welch kühle Luft.
Hereinzieht…
Darauf freue ich mich.
Seit Monaten!

Als noch…
Die Kaffeemaschine.
Verführerischen Duft.
Verbreitet.
Geht’s mir gut.
Wieder.
Die Katzen?
Sie sind auf einmal.
Ganz ruhig.
Fressen.
Schlafen…
Frühstück.
Ein langes Telefonat.
Mit meinem…
Liebsten Menschen…
Und dazwischen…
Zieht kühle Luft herein…
Ich lege…
Einen Putztag ein.
Lange fällig.
In der Gründlichkeit.
Nun habe ich.
Keine Ausrede mehr.
Dass es…
Zu heiß wäre!
Ohne Schweiß.
Geht es…
Trotzdem nicht.
Zum Schluss.
Verstaue ich.
Die Ventilatoren!
Lange gedient.
Haben sie.
Viel zu lange.
Für meinen Geschmack.
Stattdessen.
Stelle ich.
Die Teelichthalter hin.
Macht sich gut!

Aber noch besser.
Sieht sie aus…
Die neue Sauberkeit!
Lily flüchtet.
Vor dem Besen.
Ein Blick.
Auf das Thermometer.
24°C.
Noch immer…
Aber die Abkühlung.
Wird voran schreiten.
Ganz schnell!
Da mache ich mir.
Keine Sorgen!
Ich trinke.
Eine Tasse Tee!
Genüsslich.
Tut das gut…
Ich überlege.
Nachher werde ich.
Eine Kanne.
Aufbrühen.
Wieder…
Es ist Teezeit…
Geworden.
Faktisch.
Über Nacht.
Und Teelichter.
Werde ich auch.
Bald…
Wieder anzünden.
Jetzt kann ich mich.
Vom Sommer erholen…
Endlich!

Vivienne/Tagaus, tagein…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.