Was die Zukunft bringt… – Philosophien

Wir sitzen.
Beisammen.
In der Arbeit.
Ein Kollege.
Wird verabschiedet.
Hat seinen…
Letzten Tag.
In der Firma…
Wir stoßen an.
Wir lassen ihn.
Hoch leben.
Dazu noch…
Ein Gedicht.
Aus meiner Feder…
Für ihn.
Der Kollege.
Sichtlich gerührt.
Bewegt.
Bedankt er sich…
Ich bin ruhig.
Fast ganz still…
Beobachte die Szenerie.
In meinem Innersten…
Kreisen die Gedanken…
Nächstes Jahr…
Vielleicht auch ich?

Man weiß nicht.
Was kommt.
Und oft…
Ist es gut so.
Das weiß ich.
Trinke ein wenig Sekt.
Und denke nach…
Kann schon sein…
Dass ich gehen muss…
Schon bald.
Aber…
Es wäre…
Einmal schön.
In Frieden.
Zu gehen.
Und nicht.
Im Verdruss.
Die andere Firma.
Ein Supergau.
Sicher.
Die Zeiten.
Waren schlecht.
Aber auch…
Ein Musterbeispiel.
Dafür.
Wie man mich.
Einschätzt.
Mich gutmütige Person.
Würde man schon.
Über den Tisch ziehen!
So die Devise!
Aber gutmütig…
Ist nur…
Ein kleiner Teil…
Von mir…
Alle Pläne.
Sie scheiterten…

Einmal…
Da möchte ich gehen.
Im Guten!
Alle umarmen.
Mit Tränen.
In den Augen.
Und zu wissen.
Tief im Innersten.
Das war das Beste.
Was mir.
Passieren konnte!

Die Zukunft.
Sie liegt.
Im Dunkeln.
Und leicht.
Werden die Jahre.
Die kommen.
Nicht werden.
Aber ich gebe.
Nicht auf.
Ich gehe.
Meinen Weg.
Und vor Zwangsbeglückung.
Weiß ich mich.
Zu hüten!
Was einem…
Bestimmt ist.
Lässt sich nicht.
Verhindern.
Und darum…
Freue ich mich.
Auf den Herbst.
Feiere meinen Geburtstag.
Im Büro.
Mit den Kollegen…
Genieße die Zeit.
Mit den Liebsten.
Meinem liebsten Menschen…
Meiner Familie…
Den Freunden…
Ich freue mich.
Auf den Advent.
Und die Weihnachtsmärkte.
Auf Weihnachten…
Obwohl ich nicht weiß.
Was 2019 bringt…
Ich freue mich einfach.
Über das.
Was ist.
Und nehme was kommt…

Vivienne/Philosophien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.