Immer Pech! – Gedankensplitter

Gerda trank.
Das Bier.
Aus der Flasche.
Dann legte sie sich.
Ins Bett.
Kuschelte sich.
Unter…
Die dünne Decke.
Sie fror.
Aber die Heizung.
Konnte sie.
Nicht aufdrehen.
Kein Geld.
Und der Herbst.
Hatte erst…
Angefangen…
Sie begann zu weinen.
Dass sie immer…
So viel Pech hatte!
Was machte sie…
Falsch?
Bier hatte sie.
Auch keines mehr…
Die nächsten Tage…
Sie wusste nicht.
Was sie bringen würden.
Kein Geld!
Gar nichts!
Was sollte nur…
Aus ihr werden?

Vor drei Wochen.
Hatte die Welt.
Noch so rosig.
Ausgesehen.
Vor kurzem erst.
War sie.
In diese kleine Wohnung.
Gezogen.
Kaum möbliert.
Und eine Bekannte.
Hatte ihr.
Den Job besorgt.
In dem Wirtshaus!
Teller waschen!
Aufräumen!
Besser als nichts.
Ein wenig Zubrot.
Zur Mindestsicherung.
Und da hatte sie.
Diesen Kerl.
Kennen gelernt.
Ein wenig älter.
Als sie.
Und so schlecht.
Sah er nicht aus.
Sie hatten.
Den Abend.
Miteinander verbracht.
Getrunken.
Gelacht.
Über Nacht.
War sie.
Bei ihm geblieben.
Er hatte.
Ein kleines Haus.
Es gefiel ihr dort.
Und es war nicht.
So kalt.
Wie in ihrer Wohnung!
Am nächsten Tag.
Hatte sie gekocht!
Jetzt hatte sie.
Wieder einen Freund!
Sie war versorgt!!

Den Job.
Bei dem Wirt.
Hatte sie aufgegeben.
Sofort.
Jetzt hatte sie ja.
Einen Mann.
Da brauchte sie.
Kein Einkommen!
Aber der Kerl.
Setzte sie.
An die Luft.
Nach nicht einmal.
Einer Woche!
Du nervst!
Hatte er ihr.
Vorgehalten.
Und du trinkst.
Zu viel.
Ich will dich.
Nicht mehr!
Dabei hatte sie.
Gehofft.
Sie könnte bald.
Ganz.
Zu ihm ziehen.
Und die Wohnung aufgeben…
Die ihr…
Nicht gefiel…
Nichts war.
Daraus geworden.
Kein Geld.
Und der Wirt.
Wollte sie.
Nicht mehr einstellen.
Du bist unverlässlich!
Dumme Gans!
Beim nächsten Mann.
Bist du wieder weg!
Verzieh dich!

So ein harter Mann!
Überhaupt…
Kein Mitgefühl!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.