Völlig unerwartet! – Gedankensplitter

Max saß.
Im Lokal.
Gastgarten.
Eine Zigarette.
Ein Glas Wein…
Sein Puls raste.
Seit gestern Abend.
Seit Julia.
Schluss gemacht hatte.
Mit ihm.
Unerwartet.
Aus dem Nichts.
Wie er meinte.
Es war doch.
Alles.
Okay gewesen.
Alles!
Aber Julia.
War anderer Meinung.
Komplett.
Du lebst nur.
Für die Firma.
Keine Zeit.
Für mich.
Und wenn ich rede.
Vom Heiraten.
Von einem Kind.
Blockst du ab.
Ich bin 34.
Ich warte nicht.
Ewig!
Bis es dir.
Einmal.
In den Kram passt.
Falls überhaupt!

Nein.
Sie würde es sich.
Nicht anders überlegen.
Und sie hatte schon.
Recht gehabt.
Heiraten?
Wollte er nicht.
Ganz bestimmt nicht.
Und Kinder?
Schon gar nicht!
Karriere.
Der Job.
Als Abteilungsleiter.
Leitung der Niederlassung.
In ein paar Jahren.
Das war interessant.
Und dann das Geld…
Ein Alfa Romeo!
Sein Traumauto!
All das.
Interessierte Julia nicht.
Ihre Freundinnen.
Allesamt verheiratet.
Kinder.
Diese Glucken!
Kinder machten Arbeit.
Eine Ehe.
Brachte Verpflichtungen!
Brauchte er nicht.
Aber Julia schon…

Hatte er Julia geliebt?
Er wusste es nicht.
Sie war.
Sehr attraktiv.
Gewesen.
Als er.
Zusammen gezogen war.
Mit ihr.
War es noch immer.
Eine Frau.
Zum Herzeigen!
Das war es.
Was er.
Gesucht hatte!
Und das.
Ärgerte ihn.
Am meisten.
Dass sie ihn.
Durchschaut hatte.
Dass er…
Ihre Träume.
Nicht teilte…
Julia würde.
Einen Mann finden.
Und schnell.
Schwanger werden.
Natürlich würde er.
Auch eine andere finden.
Sich bemitleiden lassen.
In der Firma.
An Julia würde er.
Kein gutes Haar.
Lassen.
Weil sie ihn.
Knebeln wollte.
Aber es ärgerte ihn.
Trotzdem…
Dass sie
Schluss gemacht hatte…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.