Mit in den Tod… – Gedankensplitter

Es war so…
Einfach gewesen…
Er hatte Mona.
Überrascht.
In ihrer neuen Wohnung.
Vor Angst…
Ganz starr…
War sie…
Zurück gewichen…
Geh!
Geh!
Hatte sie dann.
Geschrien…
Wollte zum Handy…
Aber er…
Hatte sie eingeholt.
Mühelos.
Mona begann…
Zu keuchen…
Bettelte…
Um ihr Leben…
Aber er…
Hatte ihren Hals umfasst.
Und zugedrückt.
Ganz fest…
Er war ja…
Viel kräftiger als sie…
Schließlich war…
Ihr Körper erschlafft…
Er ließ sie los…
Schleifte sie…
Auf die Couch…
Gut so!
Wenn sie ihm…
Nicht gehören wollte.
Dann auch…
Keinem anderen…
Mission erfüllt!

Er sah sich um.
In der Wohnung.
Mit einer…
Brennenden Zigarette…
Im Mundwinkel…
Hübsch hatte sie…
Die neue Wohnung…
Eingerichtet…
Lauter Kram…
Krims Krams…
Unnützes Zeug!
Er fegte.
Den Couchtisch leer…
Ein paar Sachen…
Fielen zu Boden…
Zerbrachen…
Hatte sie doch.
Tatsächlich geglaubt…
Mit ihm Schluss…
Machen zu können…
Ein neues Leben…
Aufzubauen…
Ohne ihn!
Aber Mona gehörte ihm!
Und was ihm gehörte…
Gab er nicht her…
Nie mehr!
Die Tür der Wohnung.
Stand noch offen.
Gedankenverloren…
Schloss er sie.
Sein Plan…
War aufgegangen…
Ihre neue Wohnadresse.
Herauszubekommen.
War keine Kunst gewesen…

Ein gemeinsamer Freund.
Hatte sie ihm.
Verraten…
Er hatte ihn bekniet.
Händeringend.
Etwas erzählt.
Von einer Aussprache!
Was für ein Dummkopf!
Er lachte leise…
Und jetzt…
Der nächste Schritt.
Er warf…
Den Zigarettenstummel.
Auf den Boden…
Zertrat ihn…
Dann öffnete er.
Das Wohnzimmerfenster.
Sprang auf das Fensterbrett.
Kurzer Blick.
Nach unten…
Natürlich…
Würden sie herausfinden…
Dass er es
Gewesen war.
Aber ins Gefängnis…
Ging er…
Bestimmt nicht!
Nie!
Ließ er sich…
Einsperren!
Nie!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.