24 Stunden – Kurzgeschichten im Wiener Dialekt

Dem morgen Hoffnung wünschen

Am Tag dem Leben Sinn geben

Das blau vom Himmel pflücken

Sonnenstrahlen zu Wärme flechten

Das Abendrot auf den Lippen kosten

Eine Abendmelodie in das Herz komponieren

Das Mitternachtsblau mit Sternengold besticken

Von schönen Dingen lebhaft träumen

Den neuen Morgen mit Augenzwinkern begrüßen

Um Wiederholung wird gebeten.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.