Die alte Frau – Gedankensplitter

Georg trank.
Seinen Espresso.
Blätterte…
In der Zeitung.
Nein.
Sandra, seine Frau.
War nicht.
Seiner Meinung.
Gestern Abend.
Hatte er ihr.
Vorgeschlagen.
Seine Schwiegermutter.
Sandras Mutter.
Heuer.
Nicht einzuladen.
Zu Weihnachten.
Er wollte.
Den Heiligen Abend.
Gemütlich verbringen.
Und ruhig.
Bei einer Flasche Rotwein.
Kaffee.
Und Keksen.
Die Kinder gingen.
Ihre eigenen Wege.
Und waren sie…
Wirklich…
Verpflichtet?
Aber Sandra.
Hatte widersprochen.
Vehement.
Wie stellst du dir.
Das vor?
Sie ist alleine.
Da ist doch.
Nichts dabei.
Wenn sie am Nachmittag.
Mit uns feiert!

Sie ist alleine!
Das war der Knackpunkt.
Der Schwiegervater.
War.
Vor drei Jahren verstorben:
Und seither war.
Die Schwiegermutter.
Weihnachten.
Immer bei ihnen gewesen.
Sandras Geschwister.
Hatten sie dann.
Zu den restlichen Feiertagen.
Eingeladen.
Wenn er, Georg.
Ehrlich war.
Hatte ihm das.
Von Anfang an.
Nicht gepasst.
Die Schwiegermutter.
War neurotisch.
Hypochondrisch.
Und auch etwas zänkisch.
Man konnte es ihr.
Nur schwer Recht machen.
Das musst du verstehen!
Hatte Sandra.
Ihm eingeimpft.
Sie ist nicht gesund.
Und sie hat.
Nur mehr uns.
Ihre Kinder.
Wenn man.
Über 80 ist.
Wird man so.
Wir werden auch nicht.
Anders sein!

Georg hatte resigniert.
Weil er…
Keinen Verdruss wollte.
Mit Sandra.
Aber eigentlich.
War er.
Der Meinung.
Dass nun.
Sandras Geschwister.
An der Reihe waren.
Mit einer Einladung.
Heilig Abend…
Am besten.
Wäre es überhaupt.
Wenn Sandras Mutter.
In ein Altersheim.
Gehen würde.
Heilig Abend.
Ein kurzer Besuch.
Eine Stunde oder so.
Und sie hatten dann.
Ihre Ruhe.
Und die Schwiegermutter.
Wäre versorgt.
Bestens!
Aber das wollte.
Die alte Frau nicht.
Lieber weiter.
In der großen Wohnung.
In der sie.
Über 50 Jahre.
Mit ihrem Mann.
Gewohnt hatte!
Stur und dickköpfig.
War sie auch noch…


Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.