Familientag – Tagaus, tagein…

Früher…
War ich immer.
Am Wochenende.
Im Mühlviertel.
Bei meinem Bruder.
Kochte für ihn.
Abwasch.
Kaffee.
Aber jetzt.
Sehen wir uns.
Schon eine ganze Weile.
Fast jedes Wochenende.
In Wilhering.
Bei meiner Schwester.
Und ihrer Familie.
Sehe die Kinder…
Groß werden…
Hat was…
Viel Kaffee!
Die Kaffeemaschine.
Mit Mahlwerk.
Ist mein bester Freund!
Das hat schon was…
Und immer trinke ich.
Viel zu viel.
Von dem goldbraunen Getränk.
Was soll’s!
Manchmal koche ich auch.
Für die ganze Familie.
Diesen Sonntag.
Naturschnitzerl…
Mit Nudeln…
Es macht Spaß!

Und nachher.
Teile ich.
Das Essen aus…
Jeder kommt dran.
Für den kleinen Fabian.
Gibt’s nur Nudeln…
Er mag kein Fleisch!
Es schmeckt allen!
Und das freut mich…
Es ist fast…
Wie früher.
Wenn ich…
Im Mühlviertel.
Die Familie bekochte…
Lange ist es her.
Dass ich dort war.
Zuletzt.
Sehr lange.
Fast eineinhalb Jahre…
Ich vermisse es.
Das Elternhaus.
Das so viele Jahre.
Mein Daheim war.
Die lange Straße.
Die sich steil.
Hinaufzog.
In den Veilchenweg…
Die Leute dort.
Vermisse ich nicht.
Bis auf wenige…
Die meisten glauben…
Jetzt wohl.
Dass ich…
Meinen Bruder…
Im Stich…
Gelassen habe…
So sind sie.
Die Menschen…
Da…
Wo ich herkomme…

Meine Wurzeln.
Sind dort.
Irgendwie.
Nach wie vor…
Und seit…
Eine Schulkollegin.
Von mir.
Starb…
Kurz vor Weihnachten…
Denke ich wieder.
Öfter.
An den Ort…
Sie war jünger.
Als ich…
Weg mit den Gedanken!
Ich mache uns.
Kaffee.
4 Tassen!
Mein Bruder.
Bekommt einen Kakao.
Ganz so schlecht.
Koche ich gar nicht.
Und fürsorglich.
Bin ich auch.
Keine Frage.
Aber…
Für alle Tage.
Wäre das nichts!
Topfenstrudel.
Gibt’s danach.
Mit Himbeeren.
Und Schlagobers…
An mein Gewicht.
Will ich.
Gar nicht mehr denken…
Es gibt Wichtigeres:
Die Familie!

Vivienne/Tagaus, tagein…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.