Liebe geht durch den Magen

Anfangs. Da hat sie dir groß aufgekocht. Das Wasser. Es lief dir im Munde zusammen. Kulinarische Köstlichkeiten. Und ein paar Flaschen Wein dazu. Und sie. Sie war dann die Nachspeise. Süß. Und üppig. Fleischeslust pur. Einfach unwiderstehlich. Du konntest nicht genug bekommen. Von ihren Leckerbissen. Und von ihr selbst. Oft. Da habt ihr euch geliebt. Auf dem Esstisch. Euch nackt […]

» Weiterlesen

So neu

Du hast sie geküsst. Auf ihren Mund. Leicht geöffnet. Und ihre Zungenspitze dabei gespürt. Es schmeckte so herrlich. So verdammt verdorben. Wie du es gehofft hattest. Dann zogst du sie an sich. Um sie noch einmal zu küssen. Und an ihrer Zunge zu saugen. Warm ist dir geworden. So warm. Wie schon lange nicht. Du zogst dein T-Shirt über den […]

» Weiterlesen

Verrückt nach dir

Wenn wir nebeneinander liegen. Manchmal. Und ich dein Atmen fühle. Auf meiner Haut. Wie einen sanften Windhauch. Wenn ich dich spüre. So weich und so warm. Wie eine Decke. Die mich bedeckt. Die mich schützt. Da male ich kleine Figuren. Auf deine Haut. Mit dem Zeigefinger. Linien. Die sich kurz abzeichnen. Weiß. Und dann wieder verschwinden… Ich vergesse die Zeit. […]

» Weiterlesen

Du gefällst mir

Irgendwie. Da gehe ich mit mehr Schwung. Durch’s Leben. Eine Idee koketter. Als sonst. Beschwingt. Es ist der Frühling. So sage ich. Der über mich gekommen ist. Es ist der Frühling. Das stimmt auch. Der Frühling bist du. Und du. Du hebst mein Verlangen. Für dich. Möchte ich attraktiv sein. Schöner denn je. Dich will ich erobern. Mit dir. Will […]

» Weiterlesen

Stich mich!

Stich mich! Stich mich! Mit deinem Messer! Stich mich! Dass ich aufschreie. Durch den süßen Schmerz. Der mir Tränen in die Augen treibt. Vor lauter Glück. Stich mich. Treib mich in die Arme. Des kleinen Todes. Der mich auffängt. Ins Paradies hochhebt. Und mich dann wieder zurücklegt. Direkt an deinen Körper. Der sich festsaugt an mir. Wie deine Lippen. An […]

» Weiterlesen

Dein Feuer

Ich lese in deinen Augen. Verlangen. Begierde. Lust… Du willst mich. Und ich weiß es… Während du redest. Und keine Miene verziehst. Dich so verhältst. Als würde ich dir wenig bedeuten. Nicht viel. Belanglos… Aber deine Augen. Sie verraten dich. Sie leuchten. Wie glühende Kohlen. Und du möchtest mich auffressen. Das sehe ich. Das spüre ich. Das kannst du nicht […]

» Weiterlesen

Geborgen

Ich möchte aufwachen. Jeden Tag. In deinen Armen. Geborgen. Wie ein kleines Kind. Und mehr als das. Betrunken von deiner Liebe. Begehrt von deinem Körper. Von deiner Leidenschaft. Die mich untertan macht. Und hörig. Die dich aber auch knien lässt. Vor mir. In Demut. In Glück. Und in Liebe. Liebe. Mehr als nur ein Rausch der Extase. Deine Liebe. Die […]

» Weiterlesen

Gehören

Ich sitze neben dir. Eine Kerze flackert. Sie brennt schon seit Stunden. Der Raum ist dunkel. Bis auf die Kerze. Und ihr dämmriges Licht… Ich weiß nicht wie spät es ist. Aber ich fixiere die Flamme. Meine Hand in deiner. Und du schläfst… Ich drehe mich zu dir. Beobachte, wie sich deine Brust hebt und senkt. Sogar die Härchen kann […]

» Weiterlesen

Zieh dich aus!

Was ist mit dir? So schüchtern? Du siehst fast etwas ratlos aus. Oder einfach vorsichtig…? Du weiß nicht, warum du hier bist? Du weißt nicht, was ich will? Von dir? In Wirklichkeit? Aber ich durchschaue dich. Tu doch nicht so…! Nicht so ahnungslos. Komm her zu mir! Sofort. Komm her zu mir! Und zieh dich aus! Ich möchte dir dein […]

» Weiterlesen

Willst du mein Wolf sein?

Wie hager du bist! Dein Haar… Struppig fast. Eine halblange Mähne. Von grauen Fäden durchzogen. Und dein Blick. So wild. Dass ich mich ganz verloren fühle. Wenn du mich ansiehst. Hungrig. Irgendwie hungrig… So dass ich mich fürchte. Und mich angezogen fühle. Gleichzeitig. Von dir. Dass ich erschrecke. Über mich selbst. Über mich bodenständige Frau. Die sich nach dir sehnt. […]

» Weiterlesen

Begehren

Ich möchte dich spüren. Wie keinen je zuvor. Ich möchte das Wesen der Liebe begreifen. Wie nie zuvor. Ich möchte dass du mich mitnimmst. Auf einen Flug in die Höhen der Leidenschaft. Bis ich wimmere. Bis ich kaum mehr atmen kann. Bis du meinen Körper studiert hast. Wie eine Landkarte über meine Wünsche… Zieh ein in mir! Ergreife Besitz von […]

» Weiterlesen

Ich will alles

Komm. Sieh her zu mir. Du hörst mich doch! Ich bekomme alles. Alles, was ich will. Ich will alles. Und ich will dich. Hier und jetzt. Komm her. Setzt dich auf meinen Schoß. Auf was wartest du noch? Das ist eine Einladung… Knöpfe mir die Bluse auf. Ja, so. Lass dir ruhig Zeit dabei… Und siehst du meine Brüste? Komm. […]

» Weiterlesen

Du hast mich gelehrt…

Du hast mich gelehrt zu lieben. Mit dem Körper. Mit allen Sinnen. Mich dir hinzugeben. Dir zu gehören. Als wäre ich ein Teil von dir. Mich zu öffnen. Als hätte ich mein Leben lang darauf gewartet. Dass du eindringst in mich. Das Feuer entzündest. In meinem Unterleib. Dass mich die Erregung erfasst. Und die Verzückung. Vom Kopf bis zu den […]

» Weiterlesen

Wenn ich von dir träume…

Dein Körper. Ich ertappe mich immer wieder dabei. Dass ich ihn mir vorstelle. Zentimeter um Zentimeter. Das kann mir überall passieren. Wenn ich mit einem Kunden rede. Oder einfach in der Straßenbahn sitze. Ich kann mich nicht wehren dagegen. Plötzlich taucht dein Bild auf vor mir. Wie du lachst. Mich anlachst. Wie du mich berührst. Zärtlich. Und ganz sanft. Und […]

» Weiterlesen

In meinen Träumen

In meinen Träumen gehörst du mir. Da kannst du mir nicht entkommen. Denn du bist in der Falle. Und die Falle bin ich… Ich möchte dich nackt sehen. Deinen Körper berühren und streicheln. Dir dein Hemd vom Leib reißen. Mit einem Ruck. Und dein Brusthaar kraulen. In meinem Unterleib tost es. Wenn ich meine Brüste vor dir entblöße. Wenn ich […]

» Weiterlesen

Du und ich

Deine Zunge spielt mit meinem Ohrläppchen. Saugt daran. Beißt sich spielerisch fest. Deine Hand hast du auf meine Schulter gelegt. Von wo sie sich vorwärts tastet. Bis zu meiner Brust. Die sie sanft massierst. Und sich schließlich weiter arbeitet. Bis sie meinen Schoß erreicht. Den ich dir leicht öffne. Und du beginnst die Leidenschaft anzufachen. Deine Finger trommeln virtuos deinen […]

» Weiterlesen

Dein Verlangen

Deine Augen. So scheu blicken sie mich an. Wenn du mich in den Arm nimmst. Fast als würdest du dich nicht trauen. Mich zu küssen. Mir näher zu kommen. Ganz nah… Jedes mal hältst du vorher inne. Bevor du mich küsst. Als müsstest du mich noch einmal genau ansehen. Mein Bild verinnerlichen. Du lächelst. Fast überschäumend vor Freude. Und ich […]

» Weiterlesen

Ich will dich!

Du bist erst eine halbe Stunde weg. Und schon vermisse ich dich. Du fehlst mir. Und ich muss immer an letzte Nacht denken. Als wir einschliefen. Nebeneinander. Verschwitzt und müde. Aber glücklich. Glücklich, dass wir uns gehören. Glücklich, dass wir uns gefunden haben. Verliebt ineinander. Und wenn ich mich erinnere. Wie du mich ausgezogen hast. Um mich auf unser Bett […]

» Weiterlesen

Das Feuer in mir

Heiß brennt die Sonne vom Himmel. Tag für Tag. Unerträglich heiß fast schon. Schweiß fließt in Strömen über mein Gesicht. Über meinen Körper. Mein Shirt hat nasse Flecken bekommen. Fast überall. Mir ist heiß. Entsetzlich heiß. Und dennoch. Das Feuer in mir brennt noch viel heißer. Ich bin wie ein Vulkan vor dem Ausbruch. Meine Leidenschaft brodelt in mir. Und […]

» Weiterlesen

Lippenbekenntnisse

Ich liebe dich, weil du es bist. Ich lieb, weil ich dich vermiss, wenn du nur eine Stunde weg – Ich lieb dich! Es hat keinen Zweck, mir selber etwas vorzumachen! Ich liebe es, dein süßes Lachen, wenn du mich streichelst, deine Hand… Dabei hab ich nicht gleich erkannt, dass wir zwei Seelen so verwandt… Lieb deinen Körper wie ein […]

» Weiterlesen

Hörigkeit

Ich möchte deinen Körper spüren… Ganz nah bei dir, und nie mehr frieren! An dich gelehnt wird alles leicht. Du ganz allein hast das erreicht! Ich möchte deine Küsse schmecken. Möcht’ mich mit dir allein bedecken. Du füllst mich aus, und Leidenschaft packt mich, wenn du mich liebst mit Macht. Dein Körper, längst schon ganz vertraut, spür ihn voll Sehnsucht, […]

» Weiterlesen

Ich möchte dich berühren

Ich möchte dich berühren. Einfach so. Immer wieder. Weil ich es möchte. Weil ich das Verlangen habe. Deine weiche Haut spüren. Darüber streicheln. Die feinen Härchen fühlen. Und die leichte Gänsehaut. Die aufsteigt in dir. Die prickelnde Erregung anzeigt… Ich möchte dein Shirt hochziehen. Über deinen Kopf. Deine Haare auf der Brust angreifen. Und spielerisch an den Härchen ziehen. Einfach […]

» Weiterlesen

Tauch in mich ein

Tauch in mich ein, rühr in mir auf, zieh mein Innerstes ganz nach Außen. Sag mir, dass du mich liebst. Nein. Schrei es! Schrei es, dass ich es hören kann! Dass die Worte in meinen Ohren explodieren, wie das Gefühl der Leidenschaft für dich in mir… Halt mich fest, streichle meinen Körper. Küsse mich und nimm mich auf in dich. […]

» Weiterlesen

Glück, dass du mir bist…

Ich lehne mich an dich. Es ist so schön, dass du da bist! Endlich. Ich schließe die Augen. Spüre deine Wärme. Atme dich ein. Deine Nähe. Deinen Körper. Während du den Arm um mich legst. Zärtlich. Mich streichelst. Und meinen Namen flüsterst. Leise. Doch unbeschreiblich schön. Erregend. Fast wie ein heiliges Wort. Deine ganze Liebe liegt darin. Hundert Worte. Nein, […]

» Weiterlesen

Mit Haut und Haar

Ich will dich wie keinen je zuvor. Ich möchte mit dir verschmelzen, mich in dir verlieren. Ich möchte Dein Innerstes nach außen kehren, mich ganz in dir vergraben, eins werden und deinen Herzschlag spüren wie meinen. Ich will dich mit Haut und Haar… Ich habe dich zum Fressen gern. Du bist die köstlichste Sünde die ich je begehen würde, und […]

» Weiterlesen

Die Massage

Ich steige aus dem Bad. Du lächelst mich an. Mit dem Badetuch in der Hand. Langsam beginnst du mich abzutrocknen. Zärtlich. Sanft. Ich schließe die Augen. Und du fährst fort. Bis ich trocken bin. Vom Kopf bis zu den Zehen. Dann hüllst du mich ein in ein anders Tuch. Und wir gehen ins Schlafzimmer… Dann nimmst mir du das Tuch […]

» Weiterlesen

Ich liebe

Ich liebe es… …wenn deine Hände mein Gesicht umfassen. Mich zärtlich streicheln. Während du mir erregende Worte ins Ohr flüsterst. Dein Atem kitzelt in meinem Gesicht. Wohlige Schauer, die mich durchfließen. Deine Finger kosen mich. Dringen zwischen meine Lippen. Und ich beginne zu saugen. Mit geschlossenen Augen. Sauge ich mich an deinen Fingern fest. Als würde ich mich dir hingeben. […]

» Weiterlesen

Das Samtband

Deine Augen leuchten. Voller Begierde. Ich gebe mich kalt. Bemühe mich, dich gleichgültig anzusehen. Du sitzt auf dem Stuhl vor mir. Nackt. Und ich gehe auf dich zu. In meinem dunklen Schlafrock. Mit einem Samtband in den Hand. Schwarz. Ich verbinde dir die Augen. Während ich verstohlen deinen Körper mustere. Mir ist heiß geworden. Aber ich muss mich bezähmen. Noch… […]

» Weiterlesen

Morgenlust

Ich erwache in deinen Armen. Spüre dich. Dich neben mir. Sanft. Weich. Und so warm. So wohlig warm… Schmiege ich mich an dich. Und schließe die Augen wieder. Ich möchte wieder versinken. An deiner Brust. Ich möchte mich vergraben. In deinem Pelz. Und ich möchte nie mehr weg von dir… Ich höre dich lachen. Es klingt fast von weit weg. […]

» Weiterlesen

Leidenschaft

Wenn du mich küsst, und ich deine Lippen, deine Zunge spüre, singt meine Seele. Wie ein seltenes Instrument. Fast überirdisch schön. In Einklang mit meinem Körper. Der sich an dich schmiegt. Wärmend. Dich mit sich zudeckt. Zärtlich. Und sich dir öffnet… Wenn du mich berührst, schwingt meine Seele. Wie ein besonderer Ton. Wie eine Melodie. Zart und schmeichelnd. Schwingt er […]

» Weiterlesen