Durchbruch durch acedia – Harry’s Querdenker-Notizen

Entnommen: www.nrhz.de Kultur und Wissen Vom Glotzen & Labern oder Durchbruch durch acedia Ein Essay von Harry Popow „Trägheit, lateinisch acedia, der wir alle unterliegen (…) ein Zustand, den schon die alten Buddhisten reflektierten, ob Versenkung und Meditation denn auch Tun sei, oder, wie man heute sagt, Lethargie, uneffektives Verhalten, Gleichgültigkeit, (…) Durchbruch durch acedia.“ (1) Ein Herr Kluge schreibt […]

» Weiterlesen

DIE NEUEN VERGEWALTIGER – Harry’s Querdenker-Notizen

Noch ist es nicht mehr weit, bis zu jenem Tag am 08. Mai 2016, da jeder anständige Mensch sich der Befreiung vom Faschismus durch die Rote Armee und der Antihitlerkoalition dankbar erinnert. Ich war dabei, als sich  Massen von Menschen zum 70. Jahrestag im Jahre 20015 am Treptower Ehrenmal versammelten. Das war eine überwältigende Demonstration: Nie wieder Krieg, nie wieder […]

» Weiterlesen

Worte des Vorsitzenden Gregor Gysi – Rezension

„Worte des Vorsitzenden Gregor Gysi“ – Hrsg.: Hanno Harnisch und Olaf Miemiec „Gysis Erkenntnisse“ Buchtipp von Harry Popow Wenn die Neugier nicht wäre – schon wieder Gregor Gysi. Er sei ironisch, gewitzt, kokett und gescheit. So charakterisieren ihn die Herausgeber Harnisch und Miemiec in ihrem soeben veröffentlichten Büchlein „Worte des Vorsitzenden Gregor Gysi.“ Die Rezension zu dem Buch „Ausstieg links?“ […]

» Weiterlesen

Platons Erben in Aufruhr – Harry’s Querdenker-Notizen

Platons Erben in Aufruhr/Harry Popow Buchtipp von ALEX Perlen der Erkenntnis findet man – wer wüsste das nicht – sowohl im Alltag, als auch beim kritischen Lesen. Über fünfzig politische Sachbücher wollten – in guter Zusammenarbeit mit der Neuen Rheinischen Zeitung, Herausgeber und Redakteur Peter Kleinert – von Harry Popow gründlich durchforstet, besprochen und veröffentlicht werden. Welch ein Vergnügen des […]

» Weiterlesen

Ökonomie des Müßiggangs / eine Buchrezension – Harry’s Querdenker-Notizen

„Ökonomie des Müßiggangs“ – Autor Thomas M. Maritsch Tiefgang & Höhenflüge Buchtipp von Harry Popow „Ökonomie des Müßiggangs“, so der Titel eines 680 Seiten dicken Buches von Thomas M. Maritsch. Der Untertitel: „Zur Sozio- und Psychopathologie von Arbeit, Eigentum und Geld – naturalistische Betrachtungen zur Wirtschaftsphilosophie“. Da überbekommt den Leser mindestens das Nachdenken. Sich abrackern in der Arbeit wie ein […]

» Weiterlesen

Arme Seelen zwischen allen Stühlen – Harry’s Querdenker-Notizen

Fiktives über den Autor von „Eine langweilige Geschichte“, Anton Tschechow Arme Seelen zwischen allen Stühlen Ein Essay von Harry Popow Wieder einmal sitzt ein Herr Professor, nennen wir ihn Herr O., und nicht nur er, zwischen allen Stühlen. Die Welt spielt verrückt. Im Weltzirkus legen die einen neue Zündschnüre, die anderen warnen vor neuerlichen blutigen Katastrophen. Der russische Schriftsteller Anton […]

» Weiterlesen

Verkrüppelung im Namen Gottes – Harry’s Querdenker-Notizen

„Das Blendwerk. Von der ´Colonia Dignidad´ zur ´Villa Baviera´“ von Horst Rückert Verkrüppelung im Namen Gottes Buchtipp von Harry Popow Wer greift sich da nicht an den Kopf: Es gibt Menschen, die sich bewusst verkrüppeln lassen, geistig und moralisch. Sie fügen sich einer einzigen Person, die im Namen Gottes die Außenwelt, die Liebe, die Ehe, das Individuelle als Teufelswerk bezeichnet […]

» Weiterlesen

Warum unsere Studenten so angepasst sind – Harry’s Querdenker Notizen

Vom WIR zum ICH-ICH-ICH Ein Buchtipp von Harry Popow „Oh“, meinte erstaunt ein mir bekannter junger Student, als ich ihm von dem Büchlein mit dem Titel „Warum unsere Studenten so angepasst sind“ erzählte. „Das will ich auch lesen!“, rief er interessiert. Das vorneweg: Diese Schrift wird ihn, ebenso wie hoffentlich zahlreiche Leser, nicht enttäuschen. Allein das Reizwort „angepasst“ provoziert Nachdenklichkeit, […]

» Weiterlesen

Ohne die Mauer hätte es Krieg gegeben – Harry’s Querdenker-Notizen

Nachhilfe für Ewiggestrige Buchtipp von Harry Popow Wie nicht anders zu erwarten: Das Buch mit dem Titel „Ohne die Mauer hätte es Krieg gegeben“ von Armeegeneral a.D. Heinz Keßler und Generaloberst a.D. Fritz Streletz warf gehörig Staub auf. Zerrt es doch ans Licht, was allzu gerne totgeschwiegen wird: Die Schuld des Westens am Kalten Krieg, der ein heißer zu damaliger […]

» Weiterlesen

Israel im arabischen Frühling – Harry’s Querdenker Notizen

von Uri Avnery Buchtipp von Harry Popow … wie eine verwelkte Blume   Wer ernsthaft um Frieden ringt, sei stets unser Gast. In diesem Fall geht es um den Friedensprozess zwischen Israel und Palästina. Jahrzehntelang hat sich Uri Avnery, geboren am 10. September 1923 in Deutschland – er emigrierte 1933 nach Palästina – als israelischer Journalist und Schriftsteller in diesem […]

» Weiterlesen

Gefährlich uncool – Harry’s Querdenker-Notizen

Wenn man viel im Internet – speziell in Foren – unterwegs ist, dann freut man sich selbstverständlich über zahlreiche inhaltlich deckungsgleiche Ansichten. Kalt lassen einen jedoch sich intellektuell gebärdende sogenannte Meinungen und Standpunkte ohne inhaltliche Tiefe, anspruchsloses Krikastern, Substanzloses – wahrscheinlich zur geistigen Selbstbefriedigung. Ein Schauer läuft einem über den Rücken, wenn zu so einem ernsten Thema wie Krieg und […]

» Weiterlesen

Zwei Ouzo auf dem Tablett – Harry’s Querdenker-Notizen

Der 1. März. Ein ganz gewöhnlicher Alltag im Jahre 2013. Zwei Alte gehen Hand in Hand über die Wald- und Feldwege. Nasskälte. Wind im Gesicht. Matsch. Geschmolzener Schnee. Ab und zu der Ruf einer wilden Taube. Er trägt eine Sonnenbrille. Wegen der tränenden Augen. Sie hat rote Wangen und ein lachendes Gesicht. Wie jung sie aussieht, denkt der Alte. Manche […]

» Weiterlesen

Dem Morgendämmern vorauseilende Lichtblicke – Harry’s Querdenker-Notizen

Dem Morgendämmern vorauseilende Lichtblicke …und andere missvergnügliche Anfechtungen Autor: Harry Popow  Buchtipp von Alex   Morgendämmerung! Das ist Hoffnung. Dass der Tag gut verlaufen möge. Doch der fängt mit Aufstehen an. Also raus aus dem Bett. Dem vorauseilenden Licht entgegen. Du überwindest Dich. Tag für Tag. Welche Leuchtfeuer weisen Dir heute den Weg? Welche Schatten werfen sie? Ist das stets […]

» Weiterlesen

Quasselstrippen rütteln nicht am Weltgeschehen – Harry’s Querdenker-Notizen

„Das völlig überholte Bündnis NATO gehört aufgelöst, es muß Schluß sein mit dem verheerenden Säbelrasseln unter dem Deckmantel von Wettbewerb und Arbeitsplatzsicherung.“ Das erklärte Sabine Lösing, sicherheitspolitische Sprecherin der Linken im Europäischen Parlament zum EU-Aktionsplan im Verteidigungssektor. (siehe junge welt vom 25.06.2014 unter der Überschrift „Militarisierung“). Und weiter: „Abrüstung, striktes Waffenhandelsverbot, die Vernichtung von Massenvernichtungs-waffen und Konversion – das müssen […]

» Weiterlesen

Die Ukraine im Fokus der NATO, Buchrezension – Harry’s Querdenker-Notizen

Die Ukraine im Fokus der NATO. Russland-das eigentliche Ziel“ – von Brigitte Queck Bekenntnis zu Russland – ohne Wenn und Aber Ein Buchtipp von Harry Popow Sirenengeheul! Eine Bombe. Sie wurde im Nachbarhaus entdeckt. Die Zündschnur sei schon gelegt. Explosionsgefahr – Feuer, Rauch, Tote!! Sekundenentscheidung: Die Bombe muss weg, die Zündschnur gekappt, die Brandstifter ermittelt und festgenagelt werden. Wer schaut […]

» Weiterlesen

Der stille Putsch, Buchrezension – Harry’s Querdenker-Notizen

„Que se lixe a Troika“ Buchtipp von Harry Popow Eine Hymne singen die Portugiesen, die „Grândola“. In Erinnerung an die 1975 vollzogene und 1976 durch einen gezielten Boykott der Reaktion unter Mithilfe der deutschen SPD niedergeschlagene „Nelkenrevolution“, bei der sie den demokratischen Sozialismus mit dem Ausruf „Wir sind das Volk“ ins Visier gefasst hatten und heutzutage landesweit von sich hören […]

» Weiterlesen

Der Mensch vor dem Supermarkt – Harrys Notizen

Der Mensch vor dem Supermarkt / Die Nachdenklichkeit – sie hockt verkümmernd im letzten Wagen des Zeitenzuges / Von Harry Popow Da gerinnt das Blut in den Adern: In der ZDF-Serie „Reich und obdachlos“, in der Begüterte in der Kluft Obdachloser für einige Tage Probleme der Armen kennenlernen sollten, „erkannte“ eine Hamburger Galeristin empörend, ja, Obdachlose werden mißachtet, werden als […]

» Weiterlesen