Selbstvertrauen – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Es ist zu beobachten, dass ein nicht anwesender Stammgast im Cafe Steiner oftmals ein vortreffliches Gesprächsthema abgeben kann. Als ich unlängst an einem Abend das Lokal im 2. Bezirk betrat konnte ich gerade eine derartige Diskussion an der Schank mitverfolgen. „Eines kannst ihr halt nicht absprechen, ein ausgeprägtes Selbstvertrauen hat sie schon“, meinte Kellner Martin. Diese Sichtweise quittierte Jürgen recht […]

» Weiterlesen

Altern in Würde – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Martin, der als Kellner im Cafe Steiner kaum mehr wegzudenken wäre, hat stets gerne ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte seiner Mitmenschen. Dies trägt wohl auch dazu bei, dass sich das kleine Wiener Kaffeehaus unter seinen Stammgästen einer stetigen Beliebtheit erfreuen kann. An einem Abend kurz vor Weihnachten war es Martin offensichtlich ein Anliegen gewesen sich über einige […]

» Weiterlesen

Weltautistentag – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Der jährliche Weltautistentag am 2. April soll über die sogenannten Autismus-Spektrums-Störungen informieren und dabei helfen ein stärkeres Bewußtsein herzustellen. Der Aktionstag ist aus meiner Sicht leider nicht allzu bekannt und der Autismus wird in der Bevölkerung auch gerne auf das Oscar-gekrönte Filmdrama „Rain Man“ mit Dustin Hofmann und Tom Cruise reduziert. In meinen heutigen Zeilen möchte ich aufzeigen, wie leicht […]

» Weiterlesen

Der Selbstgerechte – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Eine vorangegangene Geschichte unter dem Titel „Die vorsichtige Rückkehr“ handelte davon, dass ich dem Cafe Steiner nach längerer Auszeit wieder einen Besuch abgestattet hatte. Das kleine Kaffeehaus im 2. Wiener Gemeindebezirk war mir über einige Jahre durchaus sehr vertraut. Allmählich waren mir aber die Gesprächsrunden des öfteren als zu oberflächlich und zugleich auch belastend erschienen. Dies mag durchaus mit dem […]

» Weiterlesen

Lukas, Teil 2 – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Es liegt schon eine Weile zurück, dass ich unter dem Titel „Lukas“ von einer spannenden Unterhaltung mit einem Stammgast im Cafe Steiner erzählt habe. Lukas offenbarte mir damals, dass es ihm belasten würde wenn von einzelnen Mitmenschen das Klagelied besonders aggressiv und lautstark gesungen werde. Er gestand zugleich aber auch ein, dass er sich als friedliebender Mensch oftmals außerstande sehen […]

» Weiterlesen

Lukas – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Im Cafe Steiner kann man regelmäßig die Stammgäste aus den verschiedensten Altersgruppen antreffen. Es liegt in der Natur der Sache, dass bei den Gesprächen in geselliger Runde auch oftmals unterschiedliche Anschauungen und Interessen aufeinander treffen. Die einzige Gemeinsamkeit besteht wohl darin, dass man sich zumeist an einem Abend mit anderen Menschen ein wenig austauschen möchte um dabei vielleicht auch bewußt […]

» Weiterlesen

Der Jakobsweg – Geschichten aus dem Cafe Steiner

„Kennst du vielleicht den Film ‚Dein Weg‘ ?“, fragte mich Jürgen bei meinem letzten Besuch im Cafe Steiner, als wir in der Vorweihnachtszeit an der Schank saßen. Er hatte den Film vor wenigen Tagen erstmalig gesehen und aus seinen Erzählungen konnte ich rasch erkennen, dass er von dessen Handlung sehr angetan war. Auch mein Interesse war geweckt worden und mittlerweile […]

» Weiterlesen

Sehen wir uns wieder…? – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Wenige Tage vor dem Jahreswechsel konnte ich im Cafe Steiner eine recht ungewöhnliche Diskussion mitverfolgen, von der ich euch heute erzählen möchte. Es war ein Samstag Abend als ich das „Steiner“ betrat und an der Schank Platz nahm – das Lokal war verhältnismäßig gut besucht. Ich bestellte wie zumeist ein großes Bier und hatte eigentlich gar nicht mal vorgehabt allzu […]

» Weiterlesen

Der Nörgler – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Die Charaktere, die ich in den letzten Geschichten aus dem „Cafe Steiner“ vorgestellt habe zeichneten sich durch ihre zumeist doch recht unverkennbaren Persönlichkeitsmerkmale aus. Gerade dieser Umstand macht das Stammlokal für mich besonders bunt und so manche Sichtweise konnte mich schon zu weitreichenden Gedankenspielen animieren. Ich zähle selbst aber wohl auch nicht zu jenen Menschen, die sich mit allen Ansichten […]

» Weiterlesen

Die Hausversammlung – Geschichten aus dem Cafe Steiner

In so mancher meiner vorangegangenen Geschichten habe ich euch von Stammgast Jürgen erzählt, mit dem ich schon so manchen langen Abend im „Cafe Steiner“ verbracht habe. Es sollte sich im Laufe der Zeit zeigen, dass zwischen uns eine gewisse Seelenverwandtschaft besteht, wenn es darum geht sich über ungewöhnliche Initiativen auszutauschen. Ich erinnere mich noch gut daran, als mir Jürgen davon […]

» Weiterlesen

Der Feuerwehrmann – Geschichten aus dem Cafe Steiner

In den letzten Wochen war ich meinem Stammlokal etwas untreu geworden. Am vergangenen Samstag überkam mich aber doch wieder die Lust auf ein gepflegtes Faßbier und ich entschied mich zu einem Besuch in dem kleinen Kaffeehaus. Ich möchte durchaus zugeben, dass ich auch schon etwas neugierig geworden war was sich unter den Stammgästen so getan hatte. Es sollte – wie […]

» Weiterlesen

Der Feuerwehrmann, Teil 2 – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Ich habe euch zuletzt von meiner Unterhaltung mit Max im „Cafe Steiner“ erzählt. Der junge Mann, der erst vor kurzem aus beruflichen Gründen nach Wien übersiedelt war, erzählte mir von seinen langjährigen Erlebnissen mit der freiwilligen Feuerwehr in seiner Heimatgemeinde. Auch oder gerade weil mir dieses Thema anfänglich etwas fremd erschien war ich an seinen Erzählungen sehr interessiert und wir […]

» Weiterlesen

Die Feindbilder – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Die Hintergründe für so manche meiner vorangegangene Erzählungen aus dem „Cafe Steiner“ verdanke ich in Wahrheit dem Stammgast Helmut, der über lange Zeit im dem Lokal sehr präsent gewesen ist. Zumeist waren es aber bestimmt nicht die intellektuell anregenden Gedanken sondern vielmehr die provokanten und kontroversen Äußerungen zu den verschiedensten Themengebieten, welche ihm auf seine Art und Weise so unverwechselbar […]

» Weiterlesen

Der neue Job, Teil 2 – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Vor wenigen Wochen hatte ich euch in meiner Kolumne unter dem Titel „Der neue Job“ von Stammgast Reinhard und dessen aktueller beruflicher Situation erzählt. Der 35jährige war die letzten 15 Jahre in einem mittelgroßen Handelsbetrieb in Wien beschäftigt gewesen, wo er zuletzt in dem kleinen IT-Team eingesetzt war. Das Unternehmen wurde gegen Ende des Vorjahres nach wirtschaftlichen Problemen an einen […]

» Weiterlesen

Der neue Nachbar – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Die Geschichten aus dem „Cafe Steiner“, von denen ich euch in meiner Kolumne erzähle, zeichnen sich fallweise durch eine gewisse Banalität aus. Es sind aber dennoch gerade jene Dinge, die oftmals die Menschen beschäftigen und über die sie sich gerne am Stammtisch austauschen möchten. Ich darf euch jedenfalls versichern, daß mir gerade an jenen Themen, welche oberflächlich betrachtet banal erscheinen […]

» Weiterlesen

Der neue Job – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Man könnte meinen, daß der Titel dieses Beitrages auf keine allzu spektakuläre Geschichte schließen läßt. Diese Einschätzung ist auf den ersten Blick betrachtet vielleicht auch gar nicht so unrichtig. Doch die Vorkommnisse und Gedanken, von denen mir Stammgast Reinhard zuletzt erzählt hatte, haben mich durchaus längere Zeit beschäftigt, sodaß ich mich entschlossen habe euch davon zu erzählen.

» Weiterlesen

Das Klassentreffen – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Im Herbst vorigen Jahres hatte ich euch unter dem Titel „Die Privatschule“ von Stammgast Jürgen erzählt, der sich gerade mit Überlegungen zum schulischen Werdegang seiner 10jährigen Tochter Tanja beschäftigte. Zusammen mit seiner Gattin hatte er Überlegungen angestellt ob die Tochter nicht an einer Privatschule bessere Ausbildungsmöglichkeiten genießen könne. Die Stammgäste des „Cafe Steiner“ vertraten damals durchaus kontroverse Ansichten zu Jürgen […]

» Weiterlesen

Geschützte Werkstätten – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Das von der Bundesregierung kürzlich beschlossene Sparpaket sorgt im „Cafe Steiner“ weiterhin für Gesprächsstoff. Ein nicht unwesentlicher Anteil der geplanten Reformen zur Budgetsanierung zielt darauf ab, daß das in Österreich vergleichsweise niedrige reale Pensionsantrittsalter der Menschen angehoben werden soll. Die Herausforderung wird wohl darin bestehen daß für ein solches Vorhaben auch ausreichende Jobangebote für Dienstnehmer über Fünfzig bestehen müssen. Die […]

» Weiterlesen

Der Neid – Geschichten aus dem Cafe Steiner

„Der Neid ist was schiarches“, besagt eine alte Redewendung deren inhaltlicher Botschaft ich mich zweifellos anschließen möchte. Ich denke aber auch nicht, daß ich wirklich jemals mit dieser Seuche behaftet gewesen wäre. Die heutige Geschichte aus dem „Cafe Steiner“ soll davon erzählen wie der Neidbegriff vereinzelt etwas zweideutig und unter Umständen auch zu Unrecht angewendet werden kann.

» Weiterlesen

Wer ist Vater Staat? – Geschichten aus dem Cafe Steiner

In den vergangenen Jahren habe ich das „Cafe Steiner“ sehr zu schätzen gelernt. Das liegt wohl zweifellos auch an den unterschiedlichen Charakteren die man immer wieder in dem Lokal antreffen und mit ihnen manche bunte Abende verbringen kann. Auch wenn ich mich selbst schon ausgiebig in manche Diskussionen eingebracht habe sehe ich gewiss keine Notwendigkeit mich an jedem Thema zu […]

» Weiterlesen

Der Wahlarzt, Teil 2 – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Im ersten Teil des Beitrages „Der Wahlarzt“ habe ich von Josef erzählt, der aufgrund von orthopädischen Beschwerden zuletzt einen Wahlarzt in Wien Leopoldstadt aufgesucht hat. Das Honorar für den Arzt muss von ihm zwar vorerst bezahlt werden, er kann sich aber einen Teil davon auf Antrag von der Krankenkasse refundieren lassen. Josef setzt große Hoffnungen in die Wahlarzt Ordination. Auch […]

» Weiterlesen

Die Privatschule – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Jürgen war zuletzt nicht allzu häufig im „Cafe Steiner“ anzutreffen. Um so größer war unter den Stammgästen die Wiedersehensfreude als er am vergangenen Samstag unvermittelt in dem Lokal aufgetaucht war. Der junge Familienvater hatte dabei auch durchaus einiges zu erzählen. So würde seine nunmehr bald 10jährige Tochter heuer die Volksschule abschließen und er hätte sich mit seiner Gattin schon intensiv […]

» Weiterlesen

Das Sparbuch – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Das Cafe Steiner wäre einfach nicht das was es ist, wenn man sich bei einem Besuch nicht darauf verlassen könnte eine Unmenge an bekannten Gesichter anzutreffen. Zu den langjährigen Stammgästen gehört zweifellos auch Josef, ein rüstiger Rentner, von dem ich euch in vorangegangenen Geschichten schon die eine oder andere Anekdote erzählt habe. Zumeist ist der vielfältig interessierte Josef Haas am […]

» Weiterlesen

Das Postamt – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Die Geschichte von der ich heute erzählen möchte beginnt schon mal mit einem nicht ganz korrekt gewählten Titel. Denn seit die Österreichische Post 1999 als registriertes Logistik- und Postunternehmen verselbstständigt wurde handelt es sich keineswegs mehr um ein Amt, sodass es auch auch keine Postämter mehr geben könne. Das Unternehmen selbst bezeichnet seine Niederlassungen auch korrekt als Postfilialen, doch ist […]

» Weiterlesen

Die nervigste Ampel von Wien – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Das Cafe Steiner zieht in den Sommermonaten nicht allzu viele Gäste an, was wohl auch daran liegen mag daß das Lokal über keinen Gastgarten verfügt. Ein Schicksal welches das Lokal mit vielen anderen teilt, da die Menschen sich bei sommerlichen Temperaturen doch verständlicherweise lieber im Freien aufhalten möchten. Auch selbst hatte ich mich in meinem Stammlokal zuletzt etwas rar gemacht […]

» Weiterlesen

Die neue Wohnung – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Ich habe euch im Herbst vorigen Jahres in meiner Kolumne von einem Treffen mit einem ehemaligen Arbeitskollegen im „Cafe Steiner“ erzählt. Erwin Bayer war damals auf der Suche nach einer neuen Wohnung, da ihm die bisherige Garconniere allmählich zu klein geworden war. Wir unterhielten uns an dem Abend über die bestmögliche Vorgangsweise um unkompliziert an eine geförderte Mietwohnung in Wien […]

» Weiterlesen

Die Wahrheit über das Cafe Steiner – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Im September vorigen Jahres erschien der erste Beitrag in der neuen Rubrik „Geschichten aus dem Cafe Steiner“. In der Zwischenzsseit sind rund 30 Beiträge entstanden, in denen ich in der Bohnenzeitung von den Erlebnissen und fallweisen Meinungsverschiedenheiten in einem Stammlokal erzähle. Es ist mir ein Anliegen euch heute ein wenig über die Hintergründe zur Entstehungsgeschichte dieser Rubrik zu erzählen.

» Weiterlesen

Das Umfrageergebnis – Geschichten aus dem Cafe Steiner

In den letzten Wochen hatte ich mich in meinem Stammlokal durchaus etwas rar gemacht. Die frühlingshaften Temperaturen verleiteten dazu den Lokalen mit ausgiebigen Gastgärten den Vorzug zu geben. Am vergangenen Wochenende war es aber wieder soweit, daß ich einen Abstecher ins „ Cafe Steiner“ unternahm um erfahren zu können welche Neuigkeiten es unter den Stammgästen zu vermelden gibt.

» Weiterlesen

Beim Geld hört sich die Freundschaft auf – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Der Titel des heutigen Beitrages ist einem nicht ungeläufigen und salopp formulierten Spruch entliehen, der besagen will dass man sich bei Geldangelegenheiten nicht auf das Wesen einer Freundschaft verlassen sollte. Ich möchte eingangs erwähnen dass mich dieser Spruch in der Vergangenheit oftmals irritiert hat und ich ihm in seiner pauschalen Aussage durchaus ablehnend gegenüberstehe. Ich wollte den Zusammenhang nie recht […]

» Weiterlesen

Outsourcing – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Die Geschichte von der ich euch heute erzählen möchte hat sich schon vor einigen Jahren zugetragen – wobei das Thema aber an Aktualität gewiss nichts eingebüßt hat. An einem längeren Abend im „Cafe Steiner“ – wo mal wieder über Gott und die Welt philosophiert wurde – kam Stammgast Josef auf die berufliche Situation seines Nachwuchses zu sprechen. Sein 22jähriger Sohn […]

» Weiterlesen

Das Plastiksackerl – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Eine Schagzeile der „Kronen Zeitung“, deren Abendausgabe sich stets an der Schank des „Cafe Steiner“ findet, war nicht erst einmal Auslöser für anregende Diskussionen unter den anwesenden Stammgästen. Wobei dafür oftmals nicht so sehr die inhaltliche Botschaft verantwortlich war als vielmehr die sich aus einer Berichterstattung ergebenden Interpretationen.

» Weiterlesen

Das kapitalistische System – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Vor wenigen Tagen bekam ich im „Cafe Steiner“ die Gelegenheit eine kontroverse Diskussion unter den anwesenden Gästen mitzuverfolgen. Eine Berichterstattung in der Zeitung zu den Finanzgeschäften um den ehemaligen Finanzminister Karl Heinz Grasser sollte dabei letztlich den Anstoß geben, dass Jürgen anfing über seine Sich der Dinge zu Wertpapierveranlagung und Spekulationsgeschäfte izu sinnieren. „In Wahrheit hätte man diese ganzen Börsengeschäfte […]

» Weiterlesen

Links und rechts – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Heute möchte ich euch von einem Besuch im „Cafe Steiner“ erzählen, der sich im vorigen Sommer zugetragen hat. Die einschlägigen Medien hatten in dieser Zeit unter dem Vorausblick auf die anstehenden Landtagswahlen sehr intensiv von Umfrageergebnisse berichtet, wobei dabei nicht nur der voraussichtliche Mandatsstand der politischen Parteien sondern auch der Vertrauensbonus einzelner Politiker und die Wählermotivation erhoben wurden. Es kann […]

» Weiterlesen

Ein Prost aufs letzte Quartal – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Auch wenn ich mich selbst in den letzten Wochen im „Cafe Steiner“ etwas rar gemacht hatte war der Besuch am vergangenen Freitag für mich schon fast so etwas wie ein Pflichttermin. Josef hatte mich sogar extra angerufen um mir mitzuteilen, daß das „Steiner“ einen Austropop-Abend veranstalten möchte. Da in dem Lokal wohl nicht ganz unbekannt sein dürfte, dass ich ein […]

» Weiterlesen

Vom Umgang mit dem lieben Geld – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Die Zeiten als es noch möglich und gar nicht mal so unüblich war im Stammlokal ums Eck „aufschreiben zu lassen“, so die österreichische Redewendung, sind überwiegend schon zu Ende gegangen. Auch im „Cafe Steiner“ würde dies wohl nicht gern gesehen werden, auch wenn sich die Situation noch selten gestellt hat. Wenn man davon absieht, daß vielleicht mal ein Stammgast versehentlich […]

» Weiterlesen

Der türkische Botschafter – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Ich habe euch zuletzt ivon der Diskussion über die rot-grüne Koalition in Wien erzählt, die ich am Freitag bei einem Besuch im „Cafe Steiner“ miterleben durfte. Das war aber noch gar nicht mal der einzige vermeintliche Aufreger, der sich an diesem Abend in meinem Stammlokal zugetragen hat. An der Schank lag wie auch sonst meist das Boulevardblatt „Österreich“ auf, dass […]

» Weiterlesen

Die rot-grüne Koalition in Wien – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Als ich am Freitag auf den Weg ins „Cafe Steiner“ war mir schon eine leise Vorahnung gekommen, daß mich eine aktuelle politische Diskussion erwarten könnte. War doch erst gestern über die Medien kolportiert worden, daß die Bundeshauptstadt Wien in den kommenden fünf Jahren von einer Koalition aus SPÖ und Grünen regiert werden soll. Die Sozialdemokraten hatten erst zum zweiten mal […]

» Weiterlesen

Der Vertrag von Lissabon – Geschichten aus dem Cafe Steiner

In manchen vorangegangenen Geschichten habe ich angemerkt, daß politische Diskussionen im „Cafe Steiner“ manchmal seltsame Wege gehen können und deshalb nicht unbedingt meine Sache sind. Wiewohl ich politisch durchaus interessiert bin pflege ich selbst derartige Debatten, sofern überhaupt, nur unter guten Freunden auf einer gesunden sachlichen Ebene und keinesfalls auf Basis eines parteipolitischen Hickhack. Es soll natürlich schon vorgekommen sein, […]

» Weiterlesen

Die Zurückgebliebenen – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Ich hatte euch von Manuel schon in der Geschichte „Das Vorstellungsgespräch“ erzählt – mittlerweile arbeitet der junge Mann in der Verwaltung eines Hotelbetriebes und ist auch durchaus öfters am Abend im „Cafe Steiner“ anzutreffen. Als ich mich vorige Woche nach einem längeren Arbeitstag auch selbst wieder in dem Kaffeehaus einfand um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen waren die Stammgäste […]

» Weiterlesen

Das Chattertreffen – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Als ich vorige Woche einen Abstecher ins „Cafe Steiner“ unternahm erzählte mir Kellner Martin, dass am kommenden Freitag erstmals ein Chattertreffen im Lokal stattfinden würde. Ein Gast, Walter, hatte den großen Nebenraum des Lokals reserviert um erstmals selbst ein solches Treffen organisieren zu können. Ein klein wenig wurden bei mir Erinnerungen an meine kurze und schon lang zurückliegende Chatter-Karriere wach. […]

» Weiterlesen

Die Buchhandlung von morgen – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Ich hatte euch in den vorangegangenen Geschichten schon manchmal von Josef erzählt, der kürzlich seinen 70. Geburtstag feierte. Von seinem Sohn hatte er zu diesem Anlaß einen großzügig bemessenen Gutschein für einen Einkauf in der österreichischen Buchhandelskette „Thalia“ erhalten, wie er uns kürzlich an einem Abend im „Cafe Steiner“ erzählte. Ich habe Josef als sehr kultivierten Menschen kennengelernt und bin […]

» Weiterlesen

Der Goldkurs – Geschichten aus dem Cafe Steiner

Die Stammgäste im „Cafe Steiner“ hatten Kellnerin Monika, die sonst meist am Wochenende hinter der Schank anzutreffen ist, zuletzt schon vermisst. Monika hatte die letzten drei Wochen mit ihrem Lebensgefährten eine schon länger geplante Rundreise durch Ägypten unternommen. Am vergangenen Samstag gab es ein freudiges Wiedersehen im „Steiner“ und natürlich auch einiges über die Reise zu berichten. Das mediterane Klima […]

» Weiterlesen

Die Berichterstattung zur Wahl – Geschichten aus dem Cafe Steiner

In der Kolumne „Ansichtssache“ habe ich zuletzt meine Eindrücke zum zurückliegenden Wahlkampf niedergeschrieben. Kurz bevor am Sonntag Abend die erste Hochrechnung bekanntgegeben wurde hatte ich mich im „Cafe Steiner“ eingefunden und möchte euch einige Eindrücke aus meinem Stammlokal dazu vermitteln. Auch wenn die Aufmerksamkeit bei einem Fußballmatch durchaus höher sein mag hatten sich die Stammgäste gegen 17 Uhr vor dem […]

» Weiterlesen
1 2