Ein Eintrag ins Tagebuch – Teil 23

Heute ist es aber warm geworden!
Und der Himmel ist richtig schön blau.
Eine Horde Insekten umschwirrt die Blütenrispen des Sommerflieders.
Und ich sitze vor dem Haus.
Kurzärmlig und bloßfüßig.
Ob ich heuer noch einmal so dasitzen kann?
Ich bin mir nicht sicher.
Dann wische ich diese Frage beiseite.
Und atme noch ein wenig Sommer.
Oder besser gesagt:
Das was von ihm noch da ist.
Heute.

Wie das Summen dieser Fliege dann der Gedanke.
Unangenehm.
Und er wird immer lauter.
Genau wie der Brummer…
Streitereien wohin man blickt.
Niemand kann mehr in Frieden zusammenleben.
Und es belastet.
Etwa, wenn sich zwei Freunde von mir nicht mehr vertragen.
Versöhnungsengel spielen?
Das bringt nichts.
Nicht das Geringste.
Kleine Differenzen lösen sich von selbst.
Ohne jedes Zutun.
In richtige Konflikte mische ich mich besser nicht ein.
Da könnte ich mir die Finger verbrennen.
Außerdem.
Ich würde mir Einmischung auch verbieten.
In einem Streitfall von mir.
Ich kann mich gut erinnern…
Komm!
Sei doch nicht so beleidigt!
Steig runter von deinem Ross…!
Da macht man es sich zu leicht.
Viel zu leicht.
Kaum ein Mensch ist wirklich sauer.
Ohne einen echten Grund…

Ich hebe kleine Steinchen auf und werfe sie auf die Straße.
Streit.
Die Menschen haben verlernt miteinander zu reden.
Und verlernt, miteinander umzugehen.
Sich mit Achtung begegnen.
Wenn ich so an meine Streitfälle denke.
Ich hatte nur wirkliche Konflikte.
Meine Schmerzgrenze ist sehr hoch.
Aber wenn jemand auf Dauer meine Nerven strapaziert…
Seine Grenzen auslotet.
Und meint.
Die wird sich schon beruhigen…!
Manch einer hat das einmal zu oft gehofft.
Manche Menschen ändern sich einfach nicht.
Die probieren immer ihre Tour.
Und erwarten, dass sich die Leute dann wieder beruhigen…
Schon seltsam.
Beleidigt sein soll man nicht lange.
Das gehört sich einfach nicht.
Ein merkwürdiger Ehrenkodex.
Aber so mancher probiert seine linke Tour immer wieder.
Und immer müsste man darüber hinweg sehen.
Immer wieder
Weil diese Leute nicht umdenken.
Ganz im Gegenteil.
Der merkwürdige Ehrenkodex unterstützt solche Typen.
Die dann glauben:
Ich komm immer durch!
Ich krieg immer was ich will!
Ich muss es mir nur nehmen…
Und sie wird sich beruhigen…
Ein paar Leute haben das geglaubt.
Bei mir.
Für mich sind sie jetzt gestorben…
Und sie begreifen das bis heute nicht!

Ich sitze träge in der Sonne.
Müde bin ich geworden.
Die Gedanken machen mich etwas kraftlos.
Aber die Sonne tut mir gut.
Nur nicht zu viel denken!

Vivienne

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.