Ich suchte als Kind doch nur nach Liebe…

Vorsicht:
TRIGGER-Gefahr!

Wo war ich als Kind?
Als Junge, der mit schweren Tränenschritten
die Liebe suchte.
Es war ein Land über dem Licht.
Nebelschwaden liessen Kinder wie mich dort verschwinden,
Unsichtbar für die Lichtmenschen
und doch sichtbar für die Nebeldämonen.
Im Nebelland war Liebe für die Dämonen nur ein Wort.
Ich wollte ihre Wärme, doch sie gaben mir nur 50 DM.
Meine Sehnsucht suchte nur Geborgenheit,
doch irgendwann sah ich in ihren Augen nur noch ihre Gier.
Ich träumte vom Paradies,
doch sie stiessen mich auf ihren morastigen Ackerboden.
Mein Herz suchte nur eine Heimat, ein neues Zuhaus,
doch sie schlugen mir dir Tür zu,
nachdem sie mich vor ihrer gutbürgerlichen Fassaden-Tür missbrauchten.
Ich wollte als Kind nicht in dieses Land,
doch eine Flucht war nicht mehr möglich.
Ein bisschen Wärme, Liebe, im „Davor“ ihres Verlangens…
Mein Herz, mein Herz…Sehnsucht…Schreie…
Mir fehlte doch nur Liebe,
doch als sie ihre weissen Anzüge öffneten,
fror ich und sah innerlich gelähmt vor mir nur einen Eisblock.

Ich wollte ihr „Daddy“-Herz,
doch sie drückten mir einen Stein in die Hand.
Meine Augen baten sie um Liebe,
doch sie sprachen nur vom Preis.
Immer wieder klopfte ich an ihre Herzenstür,
doch sie liessen mich vor der Tür stehen,
und taten mir vor ihrer gutbürgerlichen Fassadentür grausam weh.

(C) Fuchsi

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.