Männer & Frauen – Humor

Wie Frauen bei Männern Pluspunkte sammeln können:

1. Männer lieben Bausätze.
Kaufen Sie ihm ihr neues Ferienhaus als Do-it-yourself-Bausatz. Denken Sie daran, die Bauanleitung wegzuwerfen.

2. Männer brauchen Freiräume.
Richten Sie einen Extraraum ein, wo er nach Lust und Laune Zigarren rauchen kann – den Schuppen.

3. Männer lieben Überraschungen.
Also sagen Sie ihm nichts von Ihrem positiven Schwangerschaftstest bis zur 13. Woche.

4. Männer brauchen Anerkennung.
Loben Sie ihn bei jeder Gelegenheit. Staunen Sie lauthals darüber, dass sich etwas so kleines so schön anfühlen kann.

5. Männer sind hilflos.
Wenn er droht Sie zu verlassen, bieten Sie ihm an, beim Packen zu helfen.


Ein Salzburger, ein Wiener und ein Burgenländer treffen sich, sagt der Salzburger:
„I glaub mei Frau betrügt mi mit an Tennislehrer, i hob an Tennisschläger unterm Bett gfunden.“

Sagt der Wiener zu die anderen:
„I glaub mei Frau betrügt mi mit am Golflehrer, i hob nämlich an Golfschläger unterm Bett gfunden“

Sagt der Burgenländer:
„Na i glaub, mei Frau betrügt mi mit am Pferd, i hob an Jockey unterm Bett gfunden!“


Der Patient klagt über Potenzstörungen.

„Ach“, meint der Arzt, „machen Sie sich mal keine Sorgen, wir haben da ein schnell wirkendes neues Phosphorpräparat.“

„Sie haben mich missverstanden“, sagt der Patient, „er soll stehen, Herr Doktor, nicht leuchten…“


Auf der Hochzeitsreise bestellt die junge Frau beim Zimmerservice:
„Für mich Ham and Eggs, Milchkaffee, Butter Marmelade und Brötchen. Für meinen Mann einen grünen Salat!“

Kellner:
„Nur einen Salat?“

Sie:
„Ja, nur grünen Salat, ich will wissen, ob er auch isst wie ein Karnickel.“


Sagt die kleine Lisa zu ihrer Mami:
„Mami! Ich habe gerade gesehen, dass Franz so ein kleines Ding hat, dass ich nicht habe! Ich will auch so eins!“

Sagt die Mutter:
„Äh… also… das ist so… ich meine… Männchen und Weibchen sind verschieden! Und Deshalb…äh… haben wir beide nicht so ein..äh.. Ding!“

Geht die Lisa zum Franz und sagt:
„Sei Froh, dass du ein Männchen bist! Sonst hättest du auch keinen DISCMAN!“


Zwei Spatzen sitzen auf der Fernsehantenne: Sie schluchzt herzerweichend.

Er versucht sie zu beruhigen.

Vergeblich.

Schließlich schreit er ganz verzweifelt:
„Nun glaub mir doch endlich! Ich bin nicht verheiratet. Der Ring ist von der Vogelwarte!“


Der Student verbringt seine Nachmittage vorwiegend damit, im Keller chemische Substanzen zu mischen. Eines Tages kommt der Vater runter, als der Sohn gerade etwas in die Wand schlägt.

„Stefan, klopf doch bitte keine Nägel in die Wand.“

„Das ist kein Nagel, Dad. Das ist ein Wurm. Ich habe eine Salbe entwickelt, die alle Dinge hart wie Stein macht.“

„Weißt Du was, Sohn“, meint Vater mit plötzlichem Interesse, „du gibst mir die Salbe und ich kauf Dir ein Auto.“

Als Stefan am nächsten Tag von der Uni kommt, stehen zwei nagelneue Autos in der Einfahrt.

„Dad, wozu die Autos“, fragt er.

„Oh, die sind beide für Dich, mein Sohn. Der Golf ist von mir und der Mercedes von Deiner Mutter.“


Geht ein kleines Kätzchen in die Bar. Fragt der Wirt:
„Ein Glas Milch wie üblich?“

„Nein, heute soll’s ein harter Whisky sein“, antwortet das Kätzchen.

„Warum ein Whisky?“, erwidert der Barkeeper verdutzt.

Darauf das Kätzchen:
„Nun, ich will halt morgens auch einmal mit einem Kater aufwachen…“

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.