Die 910 Zeichen-Story – 899 Zeichen Prosa

Fünfzehn.
Einsachtzig groß.
Rotblond.
Schmächtig.
Von den Klassenkameraden abgelehnt.
Was an seinem hochnäsigen Gestus, denn an einem anders angelegten Grunde gelegen haben dürfte.
Ausgerechnet der.
Doch eigentlich auch ein Niemand, denn ein gewalttätiger, aufgebrachter, weil provozierter Typ sein sollend, wie von all denen gemutmaßt.
Denen, die Antworten auf eigentlich noch nicht mal gestellte Fragen gaben.
Einer, sagt man, hätte es ahnen können!
Nur weil er mal zum Geburtstag geladen von ihm etwas über geheime Gewaltfantasien erfahren haben will.
Was ihn dann aber von weiteren Besuchen in dessen Elternhaus abgehalten haben will.
Der, wie er vermutlich bedauernd verkündet, nun aus Selbstschutz auch äußerst überrascht tuend was ihm durchaus zugebilligt sein muss, hat aber dennoch nicht weitergedacht. Niemanden in irgendeiner Weise aufmerksam gemacht.
Alarm geschlagen, dafür gesorgt, dass ihm Hilfe zuteil wurde, uns allen Hilfe gewährt wurde.
Dreizehn Opfer, zuvor doch noch so hoffnungsvoll!
Waffen…, nein Menschen töten!

Chefschlumpf

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.