Anspruchsvoll… – Petite – aus dem Leben einer Katzendame

Ich komme.
Nach Hause.
Nach der Arbeit.
Müde…
Petite…
Begrüßt mich.
Eine Mischung.
Aus erfreut.
Und fordernd.
Gut.
Dass du da bist…
Komm.
Ich will Liebe!
Ich seufze…
Zuerst.
Möchte ich noch.
Die Einkäufe einräumen.
Knäckebrot.
Gebäck…
Da…
Durchfährt es mich.
Siedend heiß.
Leckerli!!!!
Ich habe.
Die Leckerli.
Vergessen.
Für Petite!
Ich sehe nach.
Beim Futter.
Oje!
Ein paar kleine.
Knusprige Kissen noch.
Aber.
Nicht mehr…
Das tut mir Leid…

Petite.
Ist zu mir gekommen.
Deutet.
Mein Verhalten falsch.
Sie glaubt.
Es gibt Futter…
Leider…
Ich stammle…
Du musst.
Das andere Futter.
Fressen.
Da halte ich inne.
Bin ich?
Schon verrückt?
Die Katze.
Muss nicht verhungern.
Jede Menge Futter da!
Trockenfutter.
Kitekat…
Was will?
Madame?
Eigentlich?
Die Ansprüche.
Sind zu hoch.
Ganz einfach!
Petite.
Schnuppert.
An der leeren Schüssel.
Da.
Sind normalerweise.
Die Leckerli drin…

Dann sieht sie mich an.
Vorwurfsvoll.
Ich schüttle den Kopf.
Die Katze.
Hat mich.
Gut erzogen.
Denke ich mir.
Schlechtes Gewissen.
Nur.
Weil ich mal nicht.
Das Allerfeinste .
Parat habe.
Für Madame…
Ich hebe sie hoch.
Eine Sondereinheit.
In Streicheleinheiten.
Ein schlechtes Gewissen.
Habe ich.
Ja doch…
Später.
Beobachte ich.
Petite.
Knuspert.
Das Trockenfutter.
Mit Appetit.
Nein.
Verhungern.
Wird Petite nicht.
Bestimmt nicht.
Sie ist halt.
Anspruchsvoll.
Ein wenig sehr.
Aber sind das?
Nicht viele Katzen?

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.