Appetit auf Vögel – Petite – Aus dem Leben einer Katzendame

Freitagnachmittag.
Ich komme heim.
Von der Arbeit.
Kalt ist es.
Aber sonnig…
Und das.
Im Februar…
Als ich über.
Den Parkplatz gehe…
Horche ich.
Richtung Bäume…
Vogelgezwitscher.
Eine Amsel.
Und andere Vögel…
Frühling wird…!
Petite…
Empfängt mich.
An der Tür.
Meine Kleine!
Ich streichle sie.
Zärtlich.
Und sie reibt.
Ihren Kopf.
An.
Meiner Hand…
Ich gehe.
Ins Wohnzimmer.
Mal sehen…
Was sie wieder.
Angestellt hat…
Braucht sie Futter?
Petite kennt.
Meinen Blick.
Sie flüchtet…

Ich kippe.
Die Fenster.
In der Wohnung.
Die kühle Luft.
Erfrischt mich.
Breitet sich aus.
In der Wohnung.
Angenehm.
Petite.
Taucht wieder auf.
Heischt.
Nach Aufmerksamkeit.
Ich folge ihr.
Ins Schlafzimmer.
Aber seltsam.
Sie bleibt nicht.
Auf.
Dem Bett.
Sie springt.
Auf das Fensterbrett.
Mit.
Gespitzten Ohren…
Das Zwitschern!
Mich…
Hört.
Und sieht.
Sie nicht mehr.
Die Amsel!
Ich kann sie.
Unter.
Den Vogelstimmen.
Ausmachen…
Petite schnattert.
Voller Appetit.
Appetit.
Auf Vögel…

Eine Weile.
Beobachte ich.
Wie sich Petite.
Nach.
Den Vögeln verzehrt.
Schließlich.
Stehe ich auf.
Und schließe.
Die Fenster wieder.
Eines…
Nach dem anderen.
Petite springt.
Vom Fensterbrett.
Miau!
Jetzt sind.
Meine Streicheleinheiten.
Gefragt.
Madame…
Gibt Audienz.
Ich sehe.
Aus dem Fenster.
Da draußen.
Sitzen sie.
Versteckt.
Auf den Bäumen.
Und Petite.
Träumt.
Von ihnen.
Und davon.
Einen.
Zu erjagen.
Und als Beute.
Zu verzehren!
Bon Appetite!

Vivienne/Petite – Aus dem Leben einer Katzendame

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.