Karriere… – Gedankensplitter

Firmenfeier!
Der Chef.
Hielt eine Rede.
Die Kollegen.
Blickten schon.
Immer wieder.
Auf die Uhr.
Das kalte Buffet…
Es roch so verführerisch!
Daniel unterdrückte.
Ein Gähnen.
Das Übliche!
Der Chef gab.
Bekannt.
Wer der neue Abteilungsleiter.
Werden würde.
Heinz, der Ehrgeizling.
Hatte sich.
Durchgesetzt.
Gegen die Mitbewerber.
Und man sah ihm an.
Als er so.
Neben dem Chef stand.
Dass er.
Beinahe schon platzte.
Vor Wichtigkeit!
Befand Daniel.
Er grinste.
Und endlich…
Applaus!
Heinz trat hervor.
Und bedankte sich…

Minuten später.
Stießen alle an.
Mit einem Glas Sekt.
Und der Run.
Auf das kalte Büffet.
Begann…
Daniel sah zu.
Kopfschüttelnd.
Wie sich.
Die Leute drängten…
Er selber ließ sich Zeit.
Es war schon genug da.
Für alle.
Ob Heinz.
Der Richtige war.
Für diese Position?
Daniel glaubte durchaus.
Heinz.
Arbeitete hart.
Hatte den Beistand.
Des Chefs.
Er erinnerte sich.
Einige Leute.
In der Firma.
Hatten ihn gefragt.
Ob er, Daniel.
Denn keine Ambitionen hatte.
Für einen Karrieresprung?
Seine Antwort…
Nein.
Hatte er nicht.
Er verdiente gut.
Und vor allem.
Er wollte.
Sein Leben genießen.
Auch weiterhin.
Nicht ständig Überstunden.
Oder…
Am Wochenende arbeiten.
Nein.
Er wollte Zeit.
Für sich.
Sein Privatleben.
War ihm heilig!

Ein paar Kollegen.
Hatten.
Das nicht verstanden.
Hatten.
Den Kopf geschüttelt…
Aber niemand.
Musste ihn verstehen.
Daniel stellte sich.
Am Schluss der Schlange an.
Mit einem Teller.
In der Hand.
Karriere?
Nein.
Das war nicht das.
Worauf er.
Hingearbeitet hatte.
Irgendwann wieder.
Eine Freundin.
Heiraten.
Und ein Kind…
Davon träumte er…
Eine kleine Familie.
Viel Zeit.
Miteinander verbringen…
Er brauchte.
Kein großes Auto.
Kein Haus.
Im Grünen.
Einfach leben!
Sich freuen.
An den kleinen Dingen.
Und dafür.
Suchte er eine Frau.
Gleichgesinnt…
Abteilungsleiter?
Oder Ähnliches?
Das wollte er.
Nicht sein.
Ständig unter Druck.
Immer auf Abruf!
Nein, danke.

Privates Glück.
War doch.
Das Wichtigste!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.