Narrenfreiheit – Gedankensplitter

Alice schnaufte.
Das konnte doch.
Nicht wahr sein!
Jetzt bekam sie.
Nicht einmal.
Den Geburtstag ihres Freundes.
Frei.
Weil Britta.
Ihre Kollegin.
An dem einen Tag.
Nicht Vollzeit.
Arbeiten wollte!
Britta war.
Eine Teilzeitkraft.
Ständig im Krankenstand.
Sie ist nicht.
So belastbar!
Hatte die Personalchefin.
Erklärt.
Das müssen Sie verstehen.
Frau Holzer kann man.
Nicht zumuten.
Dass sie.
Einen vollen Tag kommt!
Alice hatte.
Den Kopf geschüttelt.
Sinnlos.
Zu argumentieren.
Dass es ja nur.
Für einen Tag.
Gewesen wäre…
Die Hintergründe.
Lagen ganz woanders.
Und das wusste man.
Im Büro.
Schon lange…

Britta Holzer.
War eine Zuträgerin.
Die die Kollegen.
Aushorchte.
Und alles.
Den Chefleuten erzählte.
Mittlerweile.
Hatten das selbst.
Die Naivsten in der Firma.
Begriffen.
Und Britta war.
Zur Außenseiterin.
Geworden.
Mit der man.
Kaum redete.
Trotzdem genoss sie.
Weiter.
Narrenfreiheit.
Und wie sie.
Ihre Stunden.
Zusammenbrachte.
Da sie doch.
Kam und ging.
Wann sie wollte.
Wusste wohl nur.
Die Personalchefin.
Alice ging.
Zu ihrem Schreibtisch.
Und arbeitete weiter.
Als wäre.
Nichts gewesen.
Gerne hätte sie.
Britta.
Die Meinung gegeigt.
Aber der Schuss.
Wäre wohl.
Nach hinten losgegangen!

Brauchst du mich noch?
Säuselte Britta.
Eine Stunde später.
Mit honigsüßem Lächeln.
Alice antwortete nicht.
Britta tat ohnedies.
Was sie wollte.
Obwohl sie genau wusste.
Dass sie, Alice.
Mehr als genug noch.
Zu tun hatte…
Es war schon seltsam.
Manche Leute.
Konnten es sich.
Immer richten.
Und Britta.
War wohl auch eine.
Die mit ihrer…
Miesen Tour.
Immer!
Gut gefahren war.
Und Chefleute.
Hatten ein Gespür.
Solche Leute.
Herauszufiltern…
Britta war gegangen.
Und Alice hämmerte.
Weiter.
In die Tastatur.
Gott sei Dank!
War Britta jetzt weg.
Für heute.
Jetzt konnte sie.
Wieder freier atmen…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.