Ein Kompromiss – Gedankensplitter

Gisela stand auf.
Kochte das Frühstück.
Fritz schlief noch…
Kurz prüfte sie.
Ihr Handy.
Während der Kaffee…
In die Tasse tropfte…
Ferdi hatte sich.
Wieder gerührt.
Sie grinste.
Ja, er war wohl.
Immer noch ein wenig.
Verliebt in sie.
Vor ein paar Jahren.
War eine…
Ziemlich wilde Geschichte.
Gelaufen zwischen ihnen…
Eine heiße Affäre…
Fast endlos…
Damals…
Nach der Schönheitsoperation.
Die sie sich.
Geleistet hatte.
Größere Brüste.
Fettabsaugung.
Und die Lider gestrafft.
Ihr damaliger Freund Bernd.
Hatte ihr.
Das meiste Geld dazu.
Geliehen.
Als anderer Mensch.
War sie…
Zurückgekommen.
Aus der Klinik in Ungarn.
Und schnell…
Hatte ihr Bernd.
Nicht mehr genügt…

Warum…?
Für einen aufheben?
Es gab so viele…
Tolle Männer…
Und Bernd war…
Sexuell…
So einfallslos!
Ferdi war damals.
Einer von vielen.
Gewesen…
Sogar schwanger…
War sie geworden…
Aber sie hatte…
Nicht lange gefackelt…
Weg damit!
Ihre Devise!
Sie tippte.
Eine kurze Nachricht.
An Ferdi.
Das musste.
Fritz nicht wissen…
Fritz war so etwas.
Wie ein Kompromiss gewesen…
Einige Zeit…
Hatte sie…
Ein tolles Liebesleben…
Geführt…
Aber irgendwann…
Waren die Männer…
Weniger geworden…
Die sich für sie…
Interessiert hatten…
Sie war verschrien.
Als eine…
Die leicht hergeht…

Da hatte sie Fritz.
Getroffen…
Um einiges älter…
Als sie…
Und vor allen Dingen…
Verdiente er gut.
Ihre kecke Art.
Hatte ihm gefallen.
Und nach einiger Zeit.
Des Überlegens…
War sie zu ihm.
Gezogen.
Passte schon.
Sein Geld.
Gab ihr Sicherheit.
Und was so nebenbei…
Lief…
Konnte sie gut verbergen.
Fritz vertraute ihr.
Er hielt sie.
Für bodenständig.
Eine gute Haut!
Wie er formulierte.
Heimlich lachte sie dazu.
Gut.
Sie besorgte ihm.
Den Haushalt.
Und sexuell fraß er ihr.
Aus der Hand.
Im Grunde konnte sie.
Alles!
Von ihm haben.
Und das wog mehr.
Als jede Menge Affären.
Im Leben musste man.
Kompromisse eingehen.
Und schließlich war sie.
Auch nicht mehr jung…

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.