Das Gerücht! – Gedankensplitter

Hilde schob den Kuchen.
Ins Backrohr.
Ihr Mann Otto.
Schlief.
Nach dem Mittagessen…
Später wollte er sicher.
Ein Stück Kuchen.
Zum Kaffee!
Otto war.
Sehr aufgebracht gewesen.
Gestern Nachmittag.
Karin Ampflinger.
Hatte ihnen beiden.
Ordentlich.
Die Meinung gegeigt.
Und zuletzt.
Hatte sie ihnen.
Gedroht!
Wenn Sie weiter.
Über mich.
Unsinn verbreiten.
Und mich ausspionieren.
Von wem ich.
Besuch erhalte!
Hören Sie…
Von meinem Anwalt!
Ein Wahnsinn war das.
Diese arrogante Person!
Dabei war sie selber…
Schuld daran.
Dass diese Gerüchte…
Über sie…
In Umlauf gekommen waren!
Mit ihnen…
Und den anderen Leuten…
Im Haus.
Hatte sie sich.
Nie viel abgegeben.
Hielt sich ja.
Für etwas Besseres!
Dabei war es doch.
Ganz normal.
Dass man seine Nachbarn.
Einmal einlud.
Zum Kaffee.
Einfach zum kennen lernen!

Aber Karin Ampflinger.
Hatte nichts dergleichen.
Getan.
Stattdessen hatte sie.
Die Polizei gerufen.
Als sie mit Freunden.
Auf der Terrasse…
Gegrillt hatten.
Und es mit Musik…
Und Bier…
Etwas später geworden war.
Unglaublich!
Gönnte ihnen…
Kein bisschen Spaß.
Und Freude.
Und ging wohl…
Zum Lachen.
In den Keller!
Kurz darauf…
Hatte dann jemand.
Erzählt.
Dass Frau Ampflinger.
Eine unstete Person war…
Kaum zu Hause.
Arbeitslos.
Mit wechselnden Männerbekanntschaften!

Wer als erster…
Davon berichtet hatte.
Wusste sie, Hilde.
Nicht mehr.
Aber eines…
Kam zum anderen…
Besonders…
Wenn Frau Ampflinger.
Beanstandete.
Dass man sonntags 06:00 Uhr…
Nicht Staubsaugen brauchte.
Oder die Waschmaschine…
Einzuschalten hatte!
Klar.
Wenn man arbeitslos war.
Schlief man den ganzen Tag.
Und stieß sich daran.
Wenn anständige Leute.
Ihrem Tagwerk…
Nachgingen!
Eskaliert war die Sache.
Als Herr Gruber.
Ein direkter Nachbar.
Frau Ampflinger…
Angeredet hatte.
Wenn sie sich…
Endlich wieder…
Eine Arbeit suchen würde!
Da war dann aufgekommen.
Dass Frau Ampflinger.
Abteilungsleiterin.
In einer Firma war.
Und die wenige Zeit…
Daheim.
Einfach ihre Ruhe…
Haben wollte.
Gruber hatte sich dann
Auf sie beide.
Ausgeredet.
Als Urheber des Gerüchts.
Gestern Nachmittag war dann…
Frau Ampflinger.
Vor der Tür gestanden.
Unfreundlich.
Und sehr entschieden!
Besser…
Dieser Frau…
Nur mehr…
Aus dem Weg zu gehen!

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.