Der Sommer geht zu Ende… – Tagaus, tagein…

Samstagmorgen.
Ich gähne.
Lily und Cherie.
Sitzen bei mir.
Abwechselnd.
Klar.
Sie sind hungrig.
Alle Zärtlichkeiten.
Der ganze Körperkontakt.
Bedeutet nur eines:
Hunger!
Gemächlich…
Stehe ich auf.
Schalte ein…
Computer.
Kaffeemaschine.
Radio.
Dann gibt es Sheba.
Für die Fellnasen…
Heiß wird es.
Heute.
Und morgen.
Noch einmal.
Dann sollte es.
Abkühlen.
Nachhaltig!
Ich freue mich.
Auf Wind und Regen.
Und auf Nächte…
Ohne Ventilatoren.
Eine Email.
An den liebsten Menschen.
Dann stärke ich mich.
Mit Kaffee.
Und Knäckebrot.
Cherie am Fenster.
Lily auf der Couch.
Aber die Vierpfoter.
Wechseln die Plätze.
Ganz nach Belieben.
Die Antwort.
Von meinem…
Liebsten Menschen.
Zeigt sich am Bildschirm.
Ein wenig Sonne.
Scheint durch das Fenster…

Diese Wochenende.
Schaffe ich auch noch!
Geht mir.
Durch den Kopf.
Lese am Smartphone.
Was es Neues gibt.
Und lege mich.
Wieder.
Auf die Couch.
Zu tun.
Gäbe es manches.
Aber…
Noch ruhe ich mich aus.
Atme das Wochenende.
In tiefen Zügen.
Genussvoll!
Und schließe die Augen…
Auf einmal…
Ist Lily da!
Springt zu mir.
Laut miauend.
Mit vollem Körpereinsatz.
Zeigt sie mir.
Ich will dich!
Schnurrig…
Knuspert sie.
An meinen Fingern.

Cherie hat sich.
In der Zwischenzeit.
Versteckt.
Liegt unter dem Sessel.
Halb verdeckt.
Von der Decke.
Macht es sich bequem!
Der Wind…
Rüttelt an den Bäumen.
Das Laubwerk zittert.
Und bald wird es.
Das Land.
In bunte Farben tauchen.
Leichte Hinweise.
Gibt es schon…
Dafür…
Stimmt.
In den letzten Tagen.
Bisweilen Nebel.
Am frühen Morgen.
Vor allem.
Im Mühlviertel.
Wie mein Bruder berichtet.
Ich trage.
Den Müll hinunter.
Niemand draußen.
Auf dem Hof.
Es ist ruhig.
Und beschaulich.
Für andere bestimmt.
Todlangweilig!
Für mich…
Mein Refugium.
Ruhe und Frieden.
Stille.
Und ohne Stress…

Es muss nicht immer.
Was los sein!

Vivienne/Tagaus, tagein…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.