Am Jahrmarkt – Tagaus, tagein…

Samstagfrüh.
Schlecht habe ich.
Geschlafen.
Wohl zu viel Kaffee.
Am Vortag.
Und dann noch.
Von der Arbeit.
Geträumt.
Mehr!
Braucht man nicht…
Ich stehe auf.
Füttere die Katzen.
Die wieder…
Sehr anspruchsvoll sind…
Mich belebt der Kaffee.
Ich gehe ins Bad.
Und die Katzen.
Begreifen schnell…
Frauchen bleibt heute nicht.
Daheim!
Wortreich…
Verspreche ich.
Meinen Kleinen…
Bis Mittag.
Bin ich wieder da!
Aber Cherie glaubt.
Kein Wort.
Und läuft noch vor mir.
Nach draußen.
Ins Stiegenhaus…
Cherie!
Ein paar Worte.
Plaudere ich.
Mit der Nachbarin.
Dann mach ich mich.
Auf den Weg.
Ein paar Regentropfen.
Viele graue Wolken.
Und schnell platzt.
Die Straßenbahn.
Aus allen Nähten…
Alle zieht’s.
Zum Urfix.
In der erste Stunde.
Gratis fahren…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Bürgermeister.
Eröffnet den Jahrmarkt.
Trachtengruppen.
Musikkapellen.
Der Jahrmarkt.
Hat doch auch viel.
Mit Brauchtum zu tun…
Und eine lange Tradition!
Ich gehe meine Runde.
Treffe wieder.
Meine beiden Standlerinnen.
Wir plaudern.
Wie immer.
Wir reden.
Wie alte Freunde.
Über Gott und die Welt.
Ein paar Dinge.
Gefallen mir.
Und gehen mit…
Wie selbstverständlich…
Es ist viel los.
Immer mehr Menschen.
Kreuzen meinen Weg.
Ich setze mich.
Auf eine kleine Jause…
Verschicke Fotos.
An meine Lieben.
Und poste auf Facebook.
Noch ist es trocken…
Aber die Wolken…
Werden wieder dichter…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kokoskuppeln für die Familie.
Lebkuchen für mich.
Der Regen setzt ein.
Plötzlich.
Ich setze die Kapuze.
Meiner Jacke auf.
Noch ein letzter Blick.
Zwischen Lebekuchenherzen.
Und Autodrom…
Meine Schritte.
Werden schneller…
Und einige Gäste.
Des Jahrmarkts.
Flüchten wie ich.
Ich stelle mich unter.
Im Haltestellenhäuschen.
Das Gedränge ist enorm.
Dicht an dicht.
Viele Familien…
Leuchtende Kinderaugen.
Mit Obstspießen.
Und Zuckerwatte…
Für Kinder ist er.
Nach wie vor.
Das Paradies!
Der Urfix!
Aber er zieht.
Durchaus Menschen.
Jedes Alters an…
Endlich die Straßenbahn!
Ich mustere.
Meine Bauchtasche.
Und das Sackerl.
Mit den Einkäufen.
Alles beisammen!
Und so steige ich ein…

Vivienne/Tagaus, tagein…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertung: 5,00 out of 5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.