Der Kurschatten – Gedankensplitter

Gerda prüfte.
Ihre privaten Mails.
Freitag.
Es wurde Mittag.
Und Kurt.
Hatte sich.
Noch immer nicht.
Gemeldet…
Seit Tagen nicht!
Das schmerzte.
Sie schnaufte.
Holte sich einen Kaffee.
Von der Espressomaschine.
In der Küche.
Kommt Zeit.
Kommt Rat.
Hatte sie gedacht.
Sich eingeredet.
Er ist.
Noch nicht.
So weit…
Er hat zu viel…
Um die Ohren!
Aber schön langsam…
Tauchte der Gedanke auf.
Immer drängender…
Das wird nichts mehr!

Dabei hatte alles.
So toll angefangen!
Ihre eigene Beziehung.
Schon lange am Ende…
Georg…
Ein Workaholic.
Immer wortkarger.
War er geworden.
Kaum noch daheim.
Und wenn doch.
Dann nicht ansprechbar!
Die Firma.
Sie brauchte ihn.
Offenbar mehr.
Als sie selbst!
Nichts mehr…
Gemeinsam.
Unternommen.
Sex!
Was war das…
Überhaupt?
Und als ihr.
Die Kur bewilligt.
Worden war.
Nach dem Knöchelbruch.
War sie froh.
Dass sie ihn.
Nun.
Ein paar Wochen.
Nicht sehen musste.
Gereizt.
Kalt.
Lieblos!

In der Kur…
Wie eine andere Welt!
Nette Leute.
Und schnell.
Hatte sich.
Eine Gruppe.
Aus 5,6 Leuten.
Ergeben.
Gemeinsam Abendessen.
Gemeinsam Ausflüge.
In der Therapie-freien Zeit.
Und Kurt.
Hatte ihr.
Vom ersten Augenblick an.
Gefallen.
Der geborene Entertainer.
Witzig.
Geistreich.
Wortgewandt.
Man merkte gar nicht.
Dass er…
Ein Burnout.
Gehabt hatte.
Sie blühte auf.
In seiner Gegenwart.
Und er in ihrer.
Viele Nachrichten.
Abends.
Und in der Nacht.
Du bist verliebt!
Hatte sie schnell.
Gemerkt.
So ganz anders.
Als Georg.
Kurt nahm sie wahr.
Als Mensch.
Als Frau…
Und er umschwärmte sie…
Romantische Gedanken…
Tagträume…

Schmerzhaft.
Die Trennung.
Als sie wieder.
Zurück musste.
In den Alltag.
Georg erschien ihr.
Noch schlimmer.
Als je zuvor.
Ein heftiger Streit.
Und sie zog aus.
Endgültig.
Bei ihrem Bruder.
Konnte sie leben.
Bis sie wieder.
Eine eigene Wohnung hatte…
Und kaum zu glauben!
Auch Kurt ließ.
Sie wissen…
Er hatte sich getrennt!
Das musste wohl.
Schicksal sein…

What’s App am Fließband.
Ein erstes Treffen.
Nach der Kur.
Eine romantische Nacht…
Aber seither war Kurt.
Irgendwie anders.
Eine Freundin.
Warnte sie.
Pass auf.
Vielleicht will er.
Noch keine fixe Beziehung…
Erst einmal..
Das Single Leben genießen.

Sie, Gerda, hatte das.
Nicht wahrhaben wollen…
Hatte gekämpft.
Aber Kurt.
Gab sich zugeknöpft.
Auf einmal.
Abweisend…
Und einmal meinte er.
Das letzte.
Was ich jetzt brauchen kann.
Ist ein Frau.
Die klammert.
Das hatte gesessen!

Sie hatte sich.
Zurückgenommen.
Er braucht Zeit!
Aber jetzt.
Hatte er ihr.
Nicht einmal.
Einen schönen Schiurlaub.
Gewunschen.
Dieses Wochenende.
Mit ein paar Freundinnen…

Es interessierte ihn nicht.
Ganz offensichtlich!

Vivienne

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.