Weihnacht in Wien… – Tagaus, tagein…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist so weit!
Auf geht’s.
Nach Wien.
Weihnachten feiern.
Mit meinem…
Liebsten Menschen!
Früh bin ich wach.
Versorge die Katzen.
Und mache mich.
Auf den Weg.
Kaufe die Fahrkarten.
Am Bahnhof.
Und schon sitze ich.
Im Zug…
Mit etwas Verspätung.
Komme ich an.
Egal!
Mein liebster Mensch.
Erwartet mich.
Und wir begeben uns.
In seine Wohnung.
Bei einem Kaffee.
Ganz gemütlich.
Gibt’s die Bescherung.
Wir tauschen.
Geschenke aus…
Freuen uns sehr.
Weihnacht in Wien.
Läuft an.
Mit der Albertina.
Danach eine Premiere.
Der Türkenschanzpark.
Mit seinem Weihnachtsmarkt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stimmig.
Bei Plusgraden.
Gegen 15°C.
Eher österlich.
Die Gefühle.
Nach dem Mittagessen.
Auf zum…
Maria-Theresien-Platz.
Erster Punsch.
Erste Einkäufe.
Weihnachtliches Feeling.
Kommt auf.
Spätestens.
Nach dem KHM…
Der Weihnachtsmarkt erstrahlt…
In wunderbarer Dekoration.
Mit zauberhafter Beleuchtung…

Der Karlsplatz.
Ist die nächste Etappe.
Kunsthandwerk erfreut.
Das Auge.
Eine neue Punsch-Mischung.
Den Gaumen.
Das Kabarett im Simpl.
Der krönende Abschluss:
Es gibt viel zu lachen.
Bei satirischen Seitenhieben.
Daheim dann…
Noch ein Veilchen-Likör.
Wir reden viel.
Lassen den Tag.
Und unser Leben.
Revue passieren…
Und genießen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am nächsten Morgen.
Schlafe ich lange.
Wir frühstücken.
Gemütlich.
Entzünden die Kerzen.
Am Adventkranz.
Wieder geht es.
In ein Museum.
Dann setzt Regen ein.
Statt Schneeflocken…
Werden wir.
Recht nass.
Wir trotzen.
Dieser Unbill.
Manch stimmiger Weihnachtsmarkt.
Liegt noch.
Auf unserem Weg.
Das Belvedere etwa.
Ich sammle.
Punschbecher um…
Punschbecher…
In origineller Gestaltung.
Die Geschmacksnerven.
Freuen sich.
Auf die Punschkreationen.
Jedes Jahr.
Gibt es neue…
Der Regen…
Wird heftiger.
Nach dem Stephansplatz.
Wo der Steffl.
Auf uns blickt.
Bin ich dann schon.
Tropfnass.
Egal.
Ein Kaffee.
Und dann noch einer.
Wärmt uns.
Wieder auf.
Der Tag neigt sich.
Der Regen.
Trommelt unerbittlich nieder.
Es geht heimwärts.
Noch eine Zigarette.
Am Eingang des Bahnhofs.
Wir hören uns.
Ja bald wieder.
Heilig Abend…

Und schließlich.
Wieder daheim.
Empfangen.
Von den erfreuten Katzen…
Jetzt bin ich müde!
Aber schön war’s…!

Vivienne/Tagaus, tagein…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.