Goldener September – Aus meinem Gedankenstübchen

Die Schatten sind schon deutlich länger,
und flacher wird der Sonne Stand,
es glänzen, der Blätter gold´ne Ränder,
der Abend, schlüpft ins Nachtgewand.

Die Felder sind nun abgeerntet,
beim Apfelbaum, die Leitern steh´n,
Zwetschken werden nun verwertet,
so mancher Nebel, lässt sich seh´n.

Die Nüsse fallen dumpf vom Baume,
Kastanien, der Kinder Spiel,
der Wind hat wirklich gute Laune,
kein Drachen noch, vom Himmel fiel.

Verflogen sind, des Sommers Träume,
der Herbst, er hält nun seine Wacht,
gelungen ist die Ernte, volle Scheune,
des Menschen Herz, nun fröhlich lacht.

© Florentine

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.