Geburtstagsgeschenk – Aus meinem Gedankenstübchen

Oh Gott war das eine Freude – eine Katzengeschichte

Kommt gestern unser junges Frauerl heim und schleppt eine riesige Schachtel an. Na klar habe ich Janis Marie Lynn, gleich meine beiden Katzenschwestern verständigt. Peggy Sue ihres Zeichens Gärtnerin auf Balkonhausen ist gleich angekommen. Die Kleine, Loretta musste ich erst wecken. Sie hat wieder einmal geschlafen nach Murmeltierart. Mittlerweile hatte das junge Frauerl schon ihr Ich-bin-zuhause-Gewand angezogen, ist unsere jüngste Katzenschwester erst angetrabt gekommen. Voller Erwartung haben wir uns um diese Schachtel versammelt. So eine interessante Schachtel was sie noch interessanter machte, war die Tatsache, dass weder Ostern noch Weihnachten war, oder irgendwie bevorsteht.

Nun so saßen wir drei Katzenmädls nun wie aufgefädelt im Wohnzimmer und warteten nun gespannt, was sich wohl in dieser mysteriösen Schachtel befand.

Na war das eine Freude! Ein niegelnagelneuer Kratzbaum kam zum Vorschein und unser junges Frauerl erklärte uns, dass dies nun ein etwas verspätetes Geburtstagsgeschenk sei. Ja, stimmt. Geburtstag hatten wir, also ich Janis und meine älteste Katzenschwester Peggy, im Juni, unser Nesthäkchen Loretta im Mai. Gut es ist wirklich verspätet, aber das trübt unsere Freude nicht und schließlich und endlich sind ja Katzen nicht nachtragend, oder … ?!

Herzlich grüßen Peggy, Janis & Loretta

© Florentine

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.