Wasser ist Leben – Reminiszenzen

Zum Sande kamen
Alle Samen,
Kleine Keime
Kündenden Lebens.
Fruchtbar und furchtbar,
Kostbar und überflüssig
Flossen sie flutend
In steinigen Sand.

Leben und Sterben
Lehrten sie das Land,
Ohne Zeiten zu zählen,
Ohne Zahlen zu kennen,
Ohne Schöpfer
Geschöpfe zu sein.

Das ewige Meer wiederum
Warf an das grünende Ufer
Seinen geheimen Gewinn
Aus der Dunkelheit
In gleißendes Licht,
Um sich zu mehren
Und wieder zu lehren
Leben und Sterben
auf steinigem Grund.

Da nahte der Schöpfer
brachte Zeit in die Ewigkeit,
Form in die Fülle,
Ziel und Zahl
In jegliche Bewegung.
Er brachte Licht,
Ton und Tasten
Um auf den Sinnen
Zu spielen.

Er fing Leben und Sterben
Im Kreis aller Geister
die mit ihm begannen,
beginnen, unwandelbar
und unendlich sind.
Der Schöpfer schuf Seelen,
die er zurück begehrt
in Wasser und Geist.

Xeowyn

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.