Zwickmühle – Gedankensplitter

Kurt legte.
Das Smartphone weg.
Widmete sich.
Seinem Kaffee.
War aber…
Mit den Gedanken irgendwo…
Morgen Nachmittag.
Kamen die Nachbarn.
Zum Kaffee.
Bettina, seine Frau.
Stand aus dem Grund.
In der Küche.
Buk Muffins.
Und Kuchen…
Für die Gäste…
Er selber.
Hätte am liebsten.
Abgesagt.
Er dachte an Linda.
Die Frau des Nachbarn.
Reinhard.
Ein richtiges Biest.
Wie er jetzt wusste.
Vorige Woche.
Hatte er sie abends.
In einem Lokal getroffen.
Zufällig.
Mit einer Männerbekanntschaft.
Offenbar war sie.
Mit dem Typen.
Sehr vertraut.
Um nicht zu sagen.
Intim…

Reinhard war Bus-Fahrer.
Kam spät heim.
Musste früh raus.
Regelmäßig.
Übernachtete er.
Auch auswärts.
Immer hatte er, Kurt.
Den Eindruck gehabt.
Dass die Ehe.
Sehr gut lief.
Zwei Kinder.
Ein gemeinsames Haus.
Dass Linda fremdging.
War ein Schock.
Gewesen.
Er hatte.
Mit seiner Frau Renate.
Darüber gesprochen.
Die ihm geraten hatte.
Linda zur Rede.
Zu stellen.
Aber das Gespräch.
Lief aus dem Ruder.
Linda fühlte sich.
Nicht im Geringsten.
Ertappt.
Drohte ihm sogar.
Wenn du Reinhard.
Was erzählst.
Dann werde ich.
Ihm einfach sagen.
Dass du dich.
An mich rangemacht hast.
Und dass du.
Nur lügst.
Weil ich dich.
Zurückgewiesen habe!

Kurt erinnerte sich.
Da hatte es ihm.
Die Rede verschlagen.
Damit hatte er.
Nicht gerechnet.
Da lebte man.
So viele Jahre.
Nebeneinander.
Und machte sich doch.
Ein völlig falsches Bild.
Von einem Menschen!
Die ganze Nacht.
Hatte er.
Mit seiner Frau.
Diskutiert.
Was er tun sollte.
Aber was blieb ihm.
Anderes übrig…
Als zu schweigen?
Er hatte.
Keinen Beweis.
Kein Foto.
Keine Zeugen.
Wenn er…
Seinem Gewissen nachgab.
Wurde die Sache.
Noch viel schlimmer.
Reinhard konnte.
Sehr jähzornig werden.
Eine tätliche Auseinandersetzung.
War dann.
Wirklich nicht mehr…
Auszuschließen…
Nein.
Das war .
Keine einfache Situation.
Natürlich ging es.
Sie beide nichts an.
Aber musste man…
Reinhard.
Nicht doch.
Die Augen öffnen…
Über seine Frau?

Vivienne/Gedankensplitter

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.