Freitag – Tagaus, tagein…

Heutet wartet.
Ein langer Arbeitstag.
Auf mich.
Und ich muss.
Früh raus.
Trotzdem.
Denn ich brauche.
Ein Rezept.
Von der Hausärztin.
Die Blutdrucktabletten!
Gehen mir aus!
So mache ich mich.
Auf den Weg.
Meine Überlegung.
Wenn ich die erste bin.
Habe ich es.
Schnell erledigt!
Ein Trugschluss.
Eine halbe Stunde.
Vor Ordinationsbeginn.
Warten schon.
Sechs Leute.
Vor mir…
Na dann.
Bis 8:00 Uhr…
Füllt sich noch.
Der Platz.
Über 20 Leute.
Sind wir.
In kurzer Zeit.
Ich schnaufe.
Viele husten.
Und schnupfen.
Und der Wind:
Bläst uns durch…
Ordentlich!

Trotz der Menge.
Habe ich.
Ganz schnell.
Mein Rezept.
Ich hole mir.
In der Apotheke.
Das Medikament.
Dann fahre ich.
Gleich.
In die Stadt.
In die Wohnung zurück.
Zahlt sich.
Nicht aus.
Bei MacDonalds.
Frühstücke ich.
Ganz gemütlich.
Einen Cappucchino.
Mit Gebäck.
Und Marmelade.
Ich schnaufe durch.
Das tut gut!
Gestärkt.
Fahre ich.
Richtung Arbeit.
Weiter.
Mit der Straßenbahn…
Ein buntes Geschäft.
Zieht mich an.
Am Taubenmarkt!
Allerlei gibt es da.
Ramsch!
Würde man sagen.
Kritisch!
Fröhliches und Buntes!
Sage ich…
Zwei Bilderrahmen.
Ein Notizblock.
Und eine glitzernde Krawatte.
Für den Faschingsdienstag.
Packe ich ein…
Viele Leute.
Sind im Geschäft.
Mühsam ist es fast.
Sich durch zu zwängen.
Kurzer Blick.
Auf die Uhr…
Jetzt wird’s Zeit!
Ich muss mich beeilen…
Dabei war ich doch.
So früh dran!
Ich zahle noch.
An der Kassa.
Dann spute ich mich…
Ein herrlicher Tag.
Ist das wieder.
Die Sonne zeigt sich.
Von ihrer…
Schönsten Seite…
Sie leuchtet mir.
Den Weg aus…

Vivienne/Tagaus, tagein…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.